Jesus kommt bald
Jesus kommt bald

100 Jahre Berliner Erklärung: Pharisäischer Hochmut oder geistliche Mahnung?

100 Jahre nach der „Berliner Erklärung“ kennen viele ihren Anlass, Sinn und ihre Zielrichtung nicht mehr und sehen nur ein Hindernis zur Einheit der Christen oder gar einer Erweckung. Nüchterne Aufklärung ist notwendig.

Veröffentlicht am 20. Dezember 2014aus Bibel und Gemeinde 109, Band 2 (2009), Seite 63-69.
  • Rainer Wagner

    Jg. 1951, verh., vier Kinder, ist Prediger im Gnadauer Verband mit besonderem Anliegen für Evangelisation und Lehrdienste unter Aussiedlern und in Russland.

Es ist 100 Jahre her, dass mit dieser Erklärung der letzte Schritt zur Spaltung der damaligen Gemeinschaftsbewegung, denn in ihren Kreisen kam die deutsche Pfingstbewegung auf, vollzogen wurde.

War es ein mutiger Schritt, durch den die Autoren der „Berliner Erklärung“ in geistlicher Verantwortung „warnend ihre Stimme gegen die sogenannte Pfingstbewegung“ erhoben? Oder war es die inquisitorische Äußerung fanatischer Pharisäer, die das neue Wirken des Heiligen Geistes nicht akzeptieren wollten?

Die als „Berliner Erklärung“ bekannt gewordene Stellungnahme hat die geistliche Landschaft Deutschlands im 20. Jahrhundert entscheidend mitgeprägt. Viele reden über sie, ja, verurteilen sie, ohne ihren Inhalt jemals gelesen zu haben. Deshalb ist hier Aufklärung dringend notwendig.

Mit der „Berliner Erklärung“ vom 15. September 1909 wurde ein Damm gegen die damals immer stärker werdende Gefahr eines schwärmerischen Abgleitens großer Teile der Gemeinde Jesu in Deutschland errichtet. Die Initiatoren, die überwiegend aus der Gemeinschaftsbewegung und den mit ihnen verbundenen Kreisen der Evangelischen Allianz kamen, widerstanden mit der „Berliner Erklärung“ nicht nur der seit 1907 aus den USA kommenden Pfingstbewegung, sondern sie korrigierten mit dieser Erklärung auch theologische und seelsorgerliche Fehlentwicklungen,1 die schon Jahrzehnte vor der „Berliner Erklärung“ in der Gemeinschaftsbewegung um sich gegriffen hatten. Durch diese Erklärung wurde, abweichend von vielen anderen Ländern, über lange Zeit die religiöse Schwärmerei aus den evangelistisch arbeitenden Landeskirchlichen Gemeinschaften, Werken und Freikirchen in Deutschland weitgehend heraus gehalten.2

Immer waren Schwärmereien, die oft sogar okkulte Züge trugen, eine Gefährdung der Gemeinde.

Die deutsche Pfingstbewegung ging in ein Ghetto, aus dem heraus sie ihre Schwärmerei nur schwer in die bestehenden Gemeinden und Gemeinschaften einstreuen konnte. Sie spaltete sich, wie überall in der Welt, in unterschiedliche Gruppen und Grüppchen,3die sich teils gegenseitig bekämpfen und verketzern. Trotzdem gehen alle pfingstlichen Gruppierungen davon aus, dass der Geist der Pfingstbewegung ursprünglich als Erweckung von Gott kam.Die „Berliner Erklärung“ ist auch auf dem kirchengeschichtlichen Hintergrund Deutschlands von Bedeutung. Denn immer waren Schwärmereien eine Gefährdung der Gemeinde.

Vom Mittelalter angefangen über die Reformation, den alten Pietismus und die Zeit der Erweckungsbewegung des 19. Jahrhunderts bis in die heutige Zeit musste sich die Gemeinde mit Abirrungen und schwärmerischen Tendenzen auseinandersetzen. Oft trugen diese schwärmerischen Bewegungen sogar deutlich okkulte Züge.4 Die „Berliner Erklärung“ nahm darauf Bezug.

Erst seit dem Eindringen der Charismatischen Bewegung in Teile der Evangelischen und Katholischen Kirche ändert sich die Akzeptanz der Pfingstbewegung im kirchlichen Raum Deutsch- lands.5 Durch diese Bewegung drangen pfingstliche Elemente auch in Freikirchen und Gemeinschaften ein.

Die deutsche Pfingstbewegung hatte zwei Wurzeln: Eine in Deutschland besonders gepflegte überzogene Heiligungslehre und die teilweise ekstatischen Frömmigkeitsäußerungen der in den USA entstanden Los Angeles-Bewegung, die die Mutter der weltweiten Pfingstbewegung wurde.

Aufgrund der kirchengeschichtlichen Besonderheiten Deutschlands6 hatte am Anfang vor allem die aus dem Pietismus kommende Gemeinschaftsbewegung Probleme mit der Pfingstbewegung. Die Pfingstbewegung entstand in Deutschland als Abspaltung der im Gnadauer Verband zusammengeschlossenen Landeskirchlichen Gemeinschaften. Deshalb hatte der größte Teil der Akteure auf beiden Seiten einen landeskirchlich-pietistischen Hintergrund.

Vom Anfang an war die „Berliner Erklärung“ den Pfingstlern und ihren geistigen Verwandten ein großes Ärgernis. War man doch davon überzeugt, dass der in den Pfingstgemeinden bestimmende Geist der Träger einer großen endzeitlichen Erweckung sein würde. So wurden die geistlichen Verantwortungsträger, die hinter der „Berliner Erklärung“ standen, von sogenannten Propheten der Pfingstbewegung als „Füchse, Wölfe, giftige Schlangen“ bezeichnet, die der Herr „verwerfen, verbrennen, wegstoßen, verfluchen“ wird. Gleichzeitig machten die Pfingstler die „Berliner Erklärung“ für die größten Verbrechen und Katastrophen des 20. Jahrhunderts wie den 2. Weltkrieg und die Berliner Mauer verantwortlich.7 Auch werden von interessierter Seite seit Jahrzehnten Fehlinformationen über die „Berliner Erklärung“ verbreitet. So z.B. die Behauptung, die „Berliner Erklärung“ besage, dass jedes aktive Mitglied der Pfingstbewegung dämonisch besessen sei.

Durch das Eindringen der Charismatischen Bewegung in die evangelikale Landschaft errang die Pfingst- und die ihr verwandte Charismatische Bewegung, seit den achtziger Jahren des 20. Jahrhunderts auch in Deutschland die Anerkennung, auf die sie lange vergeblich gehofft hatte. Ihre in vielen pfingstlerischen Prophezeiungen immer wieder vorgetragene Vision einer notwendigen feierlichen Rücknahme der „Berliner Erklärung“ blieb zwar bis heute nur ein Wunschtraum, aber indem sie seit 1996 von der Deutschen Evangelischen Allianz und seit 2009 vom Gnadauer Verband nicht mehr als pietistisches Bekenntnis angesehen, sondern zur zeitgebundenen Aussage Einzelner erklärt wurde, ist die „Berliner Erklärung“ für die heutige Arbeit der Evangelikalen relativiert.

Man machte die „Berliner Erklärung“ für die größten Verbrechen und Katastrophen des 20. Jahrhunderts verantwortlich.

Heute wird im Gegensatz zu den Forderungen der „Berliner Erklärung“ auf fast allen Ebenen der evangelikalen Bewegung mit der Pfingstbewegung und der Charismatischen Bewegung zusammengearbeitet. Nicht nur über ihr Liedgut und die in charismatischen Kreisen entstandenen Anbetungsformen, sondern auch über pfingstlerisch-theologische Ansätze beeinflusst der Geist der Pfingstbewegung die Evangelikalen.

100 Jahre nach der „Berliner Erklärung“ ist es sinnvoll, die „Berliner Erklärung“ neu bekannt zu machen sowie einige kaum bewusste Hintergrundinformationen zum Inhalt, zum Zustandekommen und den Motiven der Initiatoren neu ins Bewusstsein zu rufen. Auch ist es von Bedeutung, die heute teilweise nicht mehr so bekannten Persönlichkeiten, die in den damaligen Auseinandersetzungen eine Rolle spielten, etwas näher kennenzulernen.

  • Auf welchem geistlichen Hintergrund kam es zur „Berliner Erklärung“?
  • Wer waren die Initiatoren der „Berliner Erklärung“?
  • War die „Berliner Erklärung“ mit ihren folgerichtigen Konsequenzen eine Notwendigkeit?
  • War die „Berliner Erklärung“ ein Segen oder ein Hindernis für die Gemeinde Jesu in Deutschland?
  • Hat die „Berliner Erklärung“ hilfreiche Funktionen auch für unsere Zeit?

Mangelnde Beugung über eigene Sünde verschließt den Weg zu neuen Segnungen.

Diesen Fragen wollen wir uns aus theologischer, kirchengeschichtlicher und seelsorgerlicher Sicht annähern.

Deshalb soll, bei aller Deutlichkeit, diese Standortbestimmung keine Kampfschrift, sondern eine Information, Erinnerung und Handreichung sein.

 

Die Berliner Erklärung vom 15. September 1909

Die unterzeichnenden Brüder erheben warnend ihre Stimme gegen die sogenannte Pfingstbewegung.

1. Wir sind nach ernster gemeinsamer Prüfung eines umfangreichen und zuverlässigen Materials vor dem Herrn zu folgendem Ergebnis gekommen:

a) Die Bewegung steht in untrennbarem Zusammenhang mit der Bewegung von Los Angeles, Christiana, Hamburg, Kassel, Großalmerode.

Die Versuche, diesen Zusammenhang zu leugnen, scheitern an den vorliegenden Tatsachen.

b) Die sogenannte Pfingstbewegung ist nicht von oben, sondern von unten; sie hat viele Erscheinungen mit dem Spiritismus gemein. Es wirken in ihr Dämonen, welche, vom Satan mit List geleitet, Lüge und Wahrheit vermengen, um die Kinder Gottes zu verführen. In vielen Fällen haben sich die sogenannten „Geistbegabten“ nachträglich als besessen erwiesen.

c) An der Überzeugung, dass diese Bewegung von unten her ist, kann uns die persönliche Treue und Hingebung einzelner führender Geschwister nicht irre machen, auch nicht die Heilungen, Zungen, Weissagungen usw., von denen die Bewegung begleitet ist.

Schon oft sind solche Zeichen mit ähnlichen Bewegungen verbunden gewesen, z.B. mit dem Irvingianismus, ja selbst mit der „christlichen Wissenschaft“ (Christian Science) und dem Spiritismus.

d) Der Geist in dieser Bewegung bringt geistige und körperliche Machtwirkungen hervor, dennoch ist es ein falscher Geist. Er hat sich als solcher entlarvt.

Die hässlichen Erscheinungen wie Hinstürzen, Gesichtszuckungen, Zittern, Schreien, widerliches, lautes Lachen usw. treten auch diesmal in Versammlungen auf. Wir lassen dahingestellt, wie viel davon dämonisch, wie viel hysterisch oder seelisch ist, gottgewirkt sind solche Erscheinungen nicht.

e) Der Geist dieser Bewegung führt sich durch das Wort Gottes ein, drängt es aber in den Hintergrund durch sogenannte „Weissagungen“ (vgl. 2Chr 18,18-22). Überhaupt liegt in diesen Weissagungen eine große Gefahr, nicht nur haben sich in ihnen handgreifliche Widersprüche herausgestellt, sondern sie bringen da und dort Brüder und ihre ganze Arbeit in sklavische Abhängigkeit von diesen „Botschaften“. In der Art ihrer Übermittlung gleichen die letzteren den Botschaften spiritistischer Medien.

Die Übermittler sind meist Frauen. Das hat an verschiedenen Punkten der Bewegung dahin geführt, dass gegen die klaren Weissagungen der Schrift Frauen, sogar junge Mädchen, leitend im Mittelpunkt stehen.

2. Eine derartige Bewegung als von Gott geschenkt anzuerkennen, ist uns unmöglich. Es ist natürlich nicht ausgeschlossen, dass in den Versammlungen die Verkündigung des Wortes Gottes durch die demselben innewohnende Kraft Früchte bringt. Unerfahrene Geschwister lassen sich durch solche Segnungen des Wortes Gottes täuschen. Diese ändern aber an dem Lügencharakter der ganzen Bewegung nichts (vgl. 2Kor 11, 3.4.14).

3. Die Gemeinde Gottes in Deutschland hat Grund, sich tief zu beugen darüber, dass diese Bewegung Aufnahme finden konnte. Wir alle stellen uns wegen unserer Mängel und Versäumnisse, besonders auch in der Fürbitte, mit unter diese Schuld. Der Mangel an biblischer Erkenntnis und Gründung, an heiligem Ernste und Wachsamkeit, eine oberflächliche Auffassung von Sünde und Gnade, von Bekehrung und Wiedergeburt, eine willkürliche Auslegung der Bibel, die Lust an neuen aufregenden Erscheinungen, die Neigung zu Übertreibungen, vor allem aber auch Selbstüberhebung – das alles hat dieser Bewegung die Wege geebnet.

4. Insonderheit aber ist die unbiblische Lehre vom sogen. „reinen Herzen“ für viele Kreise verhängnisvoll und für die sogenannte Pfingstbewegung förderlich geworden. Es handelt sich dabei um den Irrtum, als sei die „innewohnende Sünde“ in einem begnadigten und geheiligten Christen ausgerottet. Wir halten fest an der Wahrheit, dass der Herr die Seinigen vor jedem Straucheln und Fallen bewahren will und kann (1Thess 5,23; Jud 24.25; Hebr 13,21) und dass dieselben Macht haben, durch den Heiligen Geist über die Sünde zu herrschen. Aber ein „reines Herz“, das darüber hinausgeht, auch bei gottgeschenkter, dauernder Bewahrung mit Paulus demütig sprechen zu müssen: „Ich bin mir selbst nichts bewusst, aber dadurch bin ich nicht gerechtfertigt“, empfängt der Mensch überhaupt auf Erden nicht. Auch der gefördertste Christ hat sich zu beugen vor Gott, der allein Richter ist über den wahren Zustand der Herzen, vgl. 1Kor 4,4.

„Wenn wir sagen, dass wir keine Sünde haben, so verführen wir uns selbst, und die Wahrheit ist nicht in uns“, 1Joh 1,8.

In Wahrheit empfängt der Gläubige in Christo ein fleckenlos gereinigtes Herz, aber die Irrlehre, dass das Herz in sich einen Zustand der Sündlosigkeit erreichen könne, hat schon viele Kinder Gottes unter den Fluch der Unaufrichtigkeit gegenüber der Sünde gebracht, hat sie getäuscht über Sünden, die noch in ihrer Gedankenwelt, in ihren Versäumnissen oder in ihrem Zurückbleiben hinter den hohen Geboten Gottes in ihrem Leben liegen. Es kann nicht genug ermahnt werden, für die Sünde ein Auge sich zu bewahren, welches nicht getrübt ist durch eine menschlich gemachte Heiligung oder durch eine eingebildete Lehre von der Hinwegnahme der Sündennatur.

Mangelnde Beugung über eigene Sünde verschließt den Weg zu neuen Segnungen und bringt unter den Einfluss des Feindes. Traurige Erfahrungen in der Gegenwart zeigen, dass da, wo man einen Zustand von Sündlosigkeit erreicht zu haben behauptet, der Gläubige dahin kommen kann, dass er nicht mehr fähig ist, einen Irrtum zuzugeben, geschweige denn zu bekennen. Eine weitere traurige Folge falscher Heiligungslehre ist die mit ihr verbundene Herabsetzung des biblischen, gottgewollten ehelichen Lebens, indem man mancherorts den ehelichen Verkehr zwischen Mann und Frau als unvereinbar mit wahrer Heiligung hinstellt, vgl. 1Mo 1,28 und Eph 5,31.

5. In der sogenannten „Pfingstbewegung“ steht in Deutschland Pastor Paul als Führer vor der Öffentlichkeit. Er ist zugleich der Hauptvertreter der vorstehend abgewiesenen unbiblischen Lehren. Wir lieben ihn als Bruder und wünschen ihm und der Schar seiner Anhänger in Wahrheit zu dienen. Es ist uns ein Schmerz, gegen ihn Stellung nehmen zu müssen. An Aussprachen mit ihm und an Ermahnungen im engeren und weiteren Brüderkreis hat es nicht gefehlt. Nachdem alles vergeblich war, müssen wir nun um seinet- und der Sache Gottes willen hiermit aussprechen: Wir, die unterzeichnenden Brüder, können ihn als Führer und Lehrer in der Gemeinde Jesu nicht mehr anerkennen. Wir befehlen ihn in Liebe, Glaube und Hoffnung der zurechtbringenden Gnade des Herrn.

6. Wir glauben, dass es nur ein Pfingsten gegeben hat, Apg 2. Wir glauben an den Heiligen Geist, welcher in der Gemeinde Jesu bleiben wird in Ewigkeit, vgl. Joh 14,16. Wir sind darüber klar, dass die Gemeinde Gottes immer wieder erneute Gnadenheimsuchungen des Heiligen Geistes erhalten hat und bedarf. Jedem Einzelnen gilt die Mahnung des Apostels: „Werdet voll Geistes!“ Eph 5,18. Der Weg dazu ist und bleibt völlige Gemeinschaft mit dem gekreuzigten, auferstandenen und erhöhten Herrn. In ihm wohnt die Fülle des Geistes leibhaftig, aus der wir nehmen Gnade um Gnade.

Wir erwarten nicht ein neues Pfingsten; wir warten auf den wiederkommenden Herrn.

Wir bitten hiermit alle unsere Geschwister um des Herrn und seiner Sache willen, welche Satan verderben will: Haltet euch von dieser Bewegung fern!

Wer aber von euch unter die Macht dieses Geistes geraten ist, der sage sich los und bitte Gott um Vergebung und Befreiung. Verzaget nicht in den Kämpfen, durch welche dann vielleicht mancher hindurchgehen wird. Satan wird seine Herrschaft nicht leichten Kaufes aufgeben. Aber seid gewiss:

Der Herr trägt hindurch! Er hat schon manchen frei gemacht und will euch die wahre Geistesausrüstung geben.

Unsere feste Zuversicht in dieser schweren Zeit ist diese: Gottes Volk wird aus diesen Kämpfen gesegnet hervorgehen!

Das dürft auch ihr, liebe Geschwister euch sagen, die ihr erschüttert vor den Tatsachen steht, vor welche unsere Worte euch stellen. Der Herr wird den Einfältigen und Demütigen Licht geben und sie stärken und bewahren.

Wir verlassen uns auf Jesum, den Erzhirten. Wenn jeder dem Herrn und seinem Worte den Platz einräumt, der ihm gebührt, so wird er das Werk seines Geistes, das er in Deutschland so gnadenreich angefangen hat, zu seinem herrlichen, gottgewollten Ziele durchführen.

Wir verlassen uns auf ihn, der da spricht: „Meine Kinder und das Werk meiner Hände lasset mir anbefohlen sein!“ Jes 45,11.

Berlin, den 15. September 1909

Bähren, Hannover; Bartsch, Charlottenburg; Blecher, Friedrichshagen; Broda, Gelsenkirchen; A.Dallmeyer, Leipzig; Dolmann, Wandsbek; Engel, Neurode; Evers, Rixdorf; Frank, Hamburg; Grote, Oberfischbach; Hermann, Berlin; Heydorn, Frankfurt a. Oder; Huhn, Freienwalde a. Oder; Ihloff, Neumünster; Jörn, Berlin; Kmitta, Preuss.-Bahnau; Knippel, Duisburg; Köhler, Berlin; Graf Korff, Hannover; Kühn, Gr. Lichterfelde;  Lammert, Berlin; Lohe, Breslau; K. Mascher, Steglitz; Fr. Mascher, Lehe i. Hannover; Meister, Waldenburg i. Schlesien; Merten, Elberfeld; Michaelis, Bielefeld; Freiherr v. Patow, Zinnitz; Rohrbach, Charlottenburg; von Rothkirch, Berlin; Rudersdorf, Düsseldorf; Ruprecht, Herischdorf; Sartorius, Sterbfritz; Scharwächter, Leipzig; Schiefer, Neukirchen; Schopf, Witten a. d. Ruhr; Schrenk, Barmen; Schütz, Berlin; Schütz, Rawitsch; Seitz, Teichwolframsdorf; Simoleit, Berlin; Stockmayer, Hauptweil; Freiherr von Thiele-Winckler,  Rothenmoor; Thiemann, Marklissa; von Treskkow, Camenz i. Schlesien; Freiherr von Thümmler, Selka; M. Urban, Kattowitz; Urbschat, Hela; Vasel, Königsberg; von Viebahn, Stettin; Wächter, Frankfurt a. Main; Wallraff, Berlin; Warns, Berlin; Wittekindt, Wernigerode a. Harz; Wüsten, Görlitz; von Zastrow, Gr. Breesen.

Nachschrift

Zustimmung zu vorstehender Erklärung sind erbeten an Pastor Wittekindt, Wernigerode am Harz, Papental 15.

Der Beitrag ist die Einleitung zu einem Buch des Verfassers.

  1. Seit 1874 verbreitete sich eine perfektionistische Heiligungslehre unter den Erweckten in Deutschland. Ihr Hauptvertreter im deutschsprachigen Raum, der pietistische Theologe Pfarrer Jellinghaus, hat sich schon 1906, drei Jahre vor der „Berliner Erklärung“ von ihr distanziert. ↩

  2. Hermann Schöpwinkel, erklärte: „Wäre, menschlich gesprochen, die Berliner Erklärung nicht gekommen, so wäre die durch Gottes Gnade und Heiligen Geist entstandene Deutsche Gemeinschaftsbewegung samt der Evangelischen Allianz in einem Sumpf der Hölle geendet.“ ↩

  3. Spaltung wurde zu einem typischen Kennzeichen dieser Bewegung. ↩

  4. Z. B. der Irvingianismus, der seit 1810 auch in Deutschland an Einfluss gewann. Über die Neuapostolische Kirche, die in Deutschland entstand, bekam er großen Einfluss. ↩

  5. Hier ist u.a. der amerikanische lutherische Pfarrer Larry Christenson eine Schlüsselfigur. Im Gegensatz zur Pfingstbewegung versucht die Charismatische Bewegung, keine neuen Kirchen zu gründen, sondern vorhandene Kirchen mit ihren Gedanken zu durchdringen. 1967 tauchte sie erstmals in Deutschland auf. Christenson hielt auf Einladung von Pfarrer Arnold Bittlinger einen ersten Vortrag in der Evangelischen Akademie der Pfalz in Enkenbach. ↩

  6. Es gab fast das ganze Volk erfassende Landeskirchen. Die Obrigkeit setzte deren Monopol mit allen ihr zur Verfügung stehenden Mitteln durch. Freikirchen konnten sich erst ab der Mitte des 19. Jahrhunderts bilden. So sammelten sich die Erweckten weitgehend in Landeskirchlichen Gemeinschaften, die mehr oder weniger mit den Kirchen verbunden waren. ↩

  7. So äußerte sich zum Beispiel Albert Goetz, ein unabhängiger Pfingstprediger, in der Pfingstlerzeitschrift „Mehr Licht“ 1957 Nr. 6. Goetz leitete den Mehr-Licht-Verlag. Die Zeitschrift „Mehr Licht“ erreichte eine Auflage von bis zu 200.000 Exemplaren. Was die Mauer und den Krieg angeht, findet sich die Quelle im seinerzeit sehr populären Buch von Ernst Giese, „… und flicken die Netze“, Metzingen: Ernst Franz: 1983 (1976), S. 135. Ich verweise auch noch auf die neuere Veröffentlichung „Freikirchen und Juden im Dritten Reich“ (V&R 2011) S. 127-128, wo Loren Cunningham ähnlich zitiert wird. 

  8. xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

  9.  

  10. Pergamon - Altar und die Berliner Erklärung

  11. Eine weitere Beurteilung der Berliner Erklärung

  12.  

    Pergamonaltar_13_1_[1]

     

    Der Pergamon-Altar steht seit ca. 100 Jahren in Berlin. 
    Am 9. September 1878 hatte Carl Humann begonnen nach dem berühmten Altar in Pergamon zu suchen. Nachdem er schnell fündig geworden war, gelangten ab 1879 ausgegrabene Teile nach Berlin. Ab 1902 wurden sie im alten Pergamonmuseum aufgestellt, interimsweise in einem Provisorium, danach ab 1930 im neu erbauten Pergamonmuseum, welches nach Abriss des ersten Pergamonmuseums an der alten Stelle auf der Museums - Insel mitten in Berlin errichtet wurde. Die Darstellung wurde mit einzelnen Fragmenten als Rekonstruktion vorgenommen und wird bis heute immer wieder ergänzt. Das Museum erweist sich als Pubikumsmagnet.

    Der Pergamonaltar wurde zwischen 180 und 160 vor Christus errichtet als ein dem Zeus geweihter Monumentalaltar in einer Größe von ca. 36 x 34 Meter. 
    Erbauen ließ diesen Altar Eumenes II, einer der Herrscher des Perga- menischen Reiches, dessen Hauptstadt Pergamon war. 
    An den Seiten des Altars zieht sich ein Fries entlang, in welchem  Szenen aus der griechischen Mythologie dargestellt werden. Auffallend sind Schlangendarstellungen und kultische Abläufe.

    Der Altar war wohl konzipiert für Menschenopfer. Die sehr steil nach oben führende Treppe war für Tiere nicht begehbar. Dass nur zur Libation die Darbringung nicht lebender Opfer vorgenommen wurde, ist recht unwahrscheinlich. Es ist davon auszugehen, dass Kriegsgefangene und später Pergamonaltar_14_1_[1]Christen in kultischen Handlungen auf diesem Altar geopfert wurden.

    Der Altar war in byzantinischer Zeit abgerissen worden und lag lange Zeit verschüttet, ehe er von deutschen Archäologen ausgegraben wurde und nach Berlin gebracht wurde. 

    Was sagt die Bibel über den Pergamon-Altar:

    “Und dem Engel der Gemeinde in Pergamon schreibe: das sagt, der da hat das scharfe zweischneidige Schwert: Ich weiß wo du wohnst; da, wo der Thron des Satans ist; und du hältst an meinem Namen fest und hast den Glauben an mich nicht verleugnet, auch nicht in den Tagen, als Antipas, mein treuer Zeuge, bei euch getötet wurde, da wo der Satan wohnt.” (Offenbarung, 2, 12 - 14)

    Die Bibel weist zweimal hintereinander auf die Tatsache hin, dass dort in Pergamon des Satans Thron ist bzw. er dort wohnt. Wenn sich die Bibel wiederholt, dann drückt sie damit Nachdrücklichkeit aus. Es ist in der Bibel nur einmal im Hinblick auf Pergamon in dieser Deutlichkeit davon die Rede, dass es einen Ort gibt, wo der Satan wohnt. Der Altar war wohl das kultische Zentrum Pergamons. Vor ca. 100 Jahren wurde dieser Altar nach Berlin verfrachtet, ins Zentrum des neu entstandenen Deutschen Reiches. 
    Welche Auswirkung hatte es, dass dieser Thron Satans mitten in Berlin war. Es hatte verheerende Auswirkungen. Nachdem dieser Altar aufgestellt war, gingen von Berlin zwei Weltkriege und der Holocaust aus. In den mehr als Tausend Jahren deutscher Geschichte, die vorausgegangen waren, passierte nicht annähernd so Katastrophales wie dann, zu Beginn des 20. Jahrhunderts. Die mehr als Tausend Jahre deutscher Geschichte sind sicherlich nicht ein einziges Glanzstück gewesen, aber sie hoben sich nicht negativ ab gegenüber der Geschichte anderer Nationen. Dies änderte sich, als in Berlin der Thron Satans aufgestellt worden war. Deutschland ging in seine eigene Katastrophe und riß viele Nationen mit und verursachte ungeheuerlich großes Unheil. Millionen von Menschen kamen zu Tode. In besonderem Maße hatte das Volk Gottes, hatten die Juden zu leiden.

    Dieser politischen Negativentwicklung war die sogenannte Berliner Erklärung vorausgegangen. Die Berliner Erklärung ist ein theologisches Papier, welches einen Riß in der deutschen Christenheit hervorrief. In diesem Papier wurde die Pfingstbewegung in Deutschland “als von unten” verurtea_Pergamonaltar_Modell_1_[1]ilt. Führende Vertreter der deutschen Erweckungsbewegung hatten sich in Berlin versammelt, um über die Pfingstbewegung, die einen neuen weltweiten Aufbruch - hervorgerufen von Gottes Geist - darstellte, eine Beurteilung abzugeben. Die Beurteilung war ungeheuerlich. Die Pfingstbewegung wurde als dämonisch abqualifiziert und verworfen. Dies geschah in keinem Land, außer in Deutschland. Damit war der geistliche Schutz für die deutsche Nation gebrochen und die Finsternis konnte sich ausbreiten. Die Berliner Erklärung hat dem Ersten Weltkrieg und dem Aufkommen Hitlers in Deutschland indirekt den Weg geebnet. 
    Als Hitler an der Macht war, nahm das Unheil seinen Lauf. Ein verbrecherisches Regime mit Hitler an der Spitze stürzte Deutschland und zahlreiche andere Länder ins Unglück. War der Pergamon-Altar eine der Kraft-Quellen für Hitler und sein Regime?

    Der deutsche Staat pflegt das Pergamonmuseum: Mit großem Aufwand wird es saniert, ebenso wie die Gebäudesubstanz der gesamten Museumsinsel. Die geistlichen Zusammenhänge hat man dort wohl nicht erkannt bzw. nur wenige dürften sie kennen. Interessant ist die Tatsache, dass bei der Bewerbung um die Olympischen Spiele die Berliner Initiatoren für die Vertreter des Olympischen Komitees ein Essen organisieren wollten zu Füßen des Pergamonaltars. Genauso hatten es die Nazis gemacht, als sie 1936 die Spiele haben wollten.

    Inwiefern die Nazis den Pergamon-Altar in ihre teuflischen Rituale einbezogen hatten, ist nicht bekannt beziehungsweise es finden sich keine Veröffentlichungen darüber.

    Bekannt ist aber, dass sich auch Stalin für den Altar interessiert hatte. Nach dem Krieg ließ er den Altar komplett nach Russland transportieren. Dort wurde ein Gips-Abdruck gemacht und das Original wieder nach Berlin verfrachtet und vom SED-Regime am früheren Platz wieder aufgestellt. 
    Der Pergamon-Altar war eine Stätte, wo gefangene Krieger geopfert wurden. Es ist bezeichnend, dass im Zweiten Weltkrieg in Deutschland und in der Sowjetunion Millionen von Kriegsgefangenen ermordet wurden.

    Die heutige deutsche Regierung macht keine Anstalten, dieses Monstrum loszuwerden.

    Vorstellig geworden ist der Bürgermeister der heutigen türkischen Stadt Bergama, der den Altar gerne wieder in der Türkei hätte. Bei der Berliner Museumsverwaltung ist er aber auf taube Ohren gestoßen. Der deutsche Staat hatte damals mit der Türkei gegen Geldzahlung vereinbart, dass der Pergamon-Altar nach Berlin verfrachtet werden darf. Dort steht er leider noch heute.

    Es ist eine große und wichtige Sache, diesen Altar wieder loszuwerden. 
    Läßt sich dafür als Vorbild eine Situation vor 2700 Jahren anführen?, die in der Bibel (2. Chronik 31) dargestellt wird: nach einem intensiven und für das Volk Israel bewegenden Gottesdienst lief Folgendes ab: “Und als dies alles vollendet war, zog ganz Israel, soweit es sich versammelt hatte, in die Städte Judas und sie zerbrachen die Steinmale und hieben die Bilder der Aschera um und brachen ab die Opferhöhen und Altäre in ganz Juda, Benjamin, Ephraim und Manasse, bis sie alles vernichtet hatten.”

    Ist die Zerstörung des Pergamon-Altars eine Aufgabe, welche man in Deutschland zu vollbringen hat?


    Anmerkung:
    Aus begründetem Anlass eine Anmerkung des Verfassers zu obenstehendem Artikel.
    Die Zerstörung von Bausubstanz muss nicht ein Akt der Barbarei sein, sondern kann Ausdruck verantwortungsvollen gesellschaftlichen Handelns sein:
    Wer weint beispielsweise der Zerstörung von Hitlers Reichskanzlei nach?, die dankenswerterweise vom Erdboden verschwunden ist. Wer weint den sonstigen zerstörten Nazi-Denkmalen nach, bei welchen vielleicht im einen oder anderen Fall eine künstlerische Note nicht wegzudiskutieren war? Trotzdem war es richtig, diese zu zerstören.
    Es wäre auch gut, in Nürnberg das Nazi-Monstrum in Form einer Nachbildung des Pergamon-Altars zu zerstören. Interessanterweise hatte Hitler im Rahmen der sog. Reichsparteitage bei seinen politisch-religiösen Ritualen die Nachbildung des Pergamon-Altars als angemessene Kulisse auserkoren. Der Pergamon-Altar war in sofern im Zentrum des kultischen Handelns Hitlers. Der Pergamon-Altar und Hitlers Anbetung eine Einheit? Auch wenn ein solches Bauwerk mit großem Aufwand geschaffen wurde und auch wenn eine künstlerische Note nicht abzusprechen wäre (?), so wäre die Zerstörung einer solchen Bausubstanz - sofern sie im entsprechenden rechtlichen Rahmen geschieht - kein Akt der Barbarei, sondern eine Wohltat! 

    Wenn der Verfasser dieses Beitrags dafür eintritt, den Pergamon-Altar in Berlin zu zerstören, so ist dies nicht als Aufruf zu einem illegalen Akt zu verstehen, sondern als Wunsch, dass auf der Basis eines gesellschafts-politischen Konsenses eine solche Entscheidung zu Stande kommt. Somit handelt es sich hier um einen Beitrag zur politischen Diskussion, welche in Deutschland in Freiheit geführt werden kann. Aber selbst wenn die Verfassung eines Staates das freie Wort nicht zuließe, so müßte es doch gesprochen werden.

  13.  

  14.  

Dr. F.L. Endzeit aktuell

 

Bibleserver.com

 

Neue Genfer Übersetzung,

in heutigem Deutsch

 

"Denn Gott hat der Welt seine Liebe dadurch gezeigt, dass er seinen einzigen Sohn für sie hergab, damit jeder, der an ihn glaubt, das ewige Leben hat und nicht verloren geht."

Joh. 3,16

Wozu dieser Blog?

 

Regenbogen über den Golanhöhen/Israel
Prophecy livestream
------------------------------
 
Die größte Online-Gemein-de der Welt (500 000 User der Website monatl. - 500 000 user monthly)
Die heutigen Ereignisse auf der Welt unter biblischer Perspektive verstehen mit Pastor Paul Begley

---------------------------------

BPEarthWatch

(YOU Tube)
 
------------------------
------------------

Lobe Jesus, sag Ihm, wie sehr du Ihn liebst

Brooklyn Tabernacle Choir - Days of Elijah

Die

Tage Elias

------------------

Lamb with shepherd Royalty Free Stock Photography

Holy is the Lamb of God

            Oslo Gospel Choir

 Heilig ist das Lamm Gottes

 

 

 

-----------------------------------

Holy Spirit, I thirst for You

              Oslo Gospel Choir       

 Hlg. Geist, ich sehne mich nach Dir

 

 ..........................

Entrückung verpasst?

Teil

 

Video

--------------------------------

Entrückung verpasst - wie geht es weiter?

Teil 2

 

"Left Behind" = "Zurückgeblieben" bei der Entrückung, HDStream

----------------------------------------

The Power of Your love

Die Macht   Deiner Liebe

------------------------------------

"Midnight Cry" 

Michael English with the Brooklyn Tabernacle Choir--------------------Brooklyn Tabernacle Choir ft. Michael English  I Bowed On My Knees and Cried Holy

Ich fiel auf die Knie und rief "Heilig"

--------------------------------------------

Worthy is the Lamb - Brooklyn Tabernacle Choir

 Würdig ist das Lamm

------------------------------------

"Holy Is The LORD" 

Brooklyn Tabernacle Choir

"Heilig ist der Herr"

-------------------------------------

Logo - ERF MedienDer Sender für dein ganzes Leben

Evangeliumsrundfunk

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

Radio Heukelbach

-

Wenn du Kummer und Sorgen hast, komm zu Jesus. Er sagt: Kommt her zu mir, alle, die ihr nur noch mit Mühe euer Leben bewältigen könnt und beladen seid von Schuld.
Ein symbolisches Bild z.Zt. des "Supermondes": Es sieht so aus, als ob Jesus am Kreuz auf die Zeichen an den Gestirnen hinweisen wollte.
Eine Mondfinsternis = "Blutmond"
Sonnenfinsternis (Eklipse)
Priester mit Schofar

Zeichen an Sonne, Mond und Sternen

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

Jesus sagt in Matth. 16,2:

 

"Er aber antwortete und sprach zu ihnen: Wenn es Abend geworden ist, so saget ihr: Heiteres Wetter, denn der Himmel ist feuerrot; und frühmorgens:

 

Heute stürmisches Wetter, denn der Himmel ist feuerrot und trübe; das Angesicht des Himmels wisset ihr zwar zu beurteilen, aber die Zeichen der Zeiten könnt ihr nicht beurteilen.".

 

Lukas 21,25: »An Sonne, Mond und Sternen werden Zeichen zu sehen sein..."

 

 

Mondfinsternis = Blutmond, s. Joel 3,4 - 5: "Die Sonne wird sich in Finsternis verwandeln und der Mond in Blut, ehe der Tag des HERRN kommt, der große und furchtbare. Und es wird geschehen: Jeder, der den Namen des HERRN anruft, wird gerettet werden."

 

Wir erleben z.Zt. eine Tetrade = 4 aufeinanderfolgende Mondfinsternisse = Blutmonde, 

 

Daten von der NASA veröffentlicht, jeweils genau zu hohen jüdischen Festtagen, s. auch jüd. Kalender Teil 4:

 

5. Nissan 5774 (Pessach)

15. April 2014 (Pessach)
-------------------------
15.Tischri 5775 (Sukkot)

9. Oktober

2014 (Laubhüttenfest)
-------------------------
15. Nissan 5775 (Pessach) 

4. April 2015 
-------------------------
15. Tischri 5776 (Sukkot) 

28. September 2015

----------------------------

Sonnenfinsternis

20. 3. 2015

 

Ein sehr seltenes Ereignis: Solche Tetraden fielen bisher mit bedeutenden Ereignissen in Israel zusammen. 

 

a. 1493 - 1494 (Tetrade) zu der Zeit der spanischen Inquisition (Ermordung vieler Juden, im gew. Sinn Krieg gegen die Juden). 

b.
1949 - 1950 (Tetrade) war es im Zusammenhang mit dem neugegründeten Staat Israel und dem anschließenden israelischenUnabhängigkeits

krieg. 

c. Und 1967 - 1968  (Tetrade) war es mit der jüdischen Eroberung von Jerusalem und dem "6-Tages-Krieg" verbunden.

----------------------------

 

d. Die erste Mondfinsternis der jetzigen Tetrade 2014/15 fand am 15. April 2014 genau zum Passah-Fest statt, s. obiges Video der NASA.

 

Die zweite folgt am 09. Oktober 2014 genau zum Beginn des Laubhüttenfestes = Sukkot. 2015 an den gleichen Festtagen, s.o.

 

Auch jetzt erschüttern kriegerische Ereignisse Israel: Raketenbeschuss durch die Hamas, Gaza-Krieg, Gefahr einer beginnenden neuen Intifada, evtl. noch weitere Kriege, wie in Ps. 83 beschrieben.

 

Joel 3,3:"

"Und ich werde Wunderzeichen geben am Himmel und auf der Erde: Blut und Feuer und Rauchsäulen. 
 
Die Sonne wird sich in Finsternis verwandeln und der Mond in Blut, ehe der Tag des HERRN kommt, der große und furchtbare (= "die große 7-jährige Drangsal" unter dem Antichristen.)

 

Wahrscheinlich findet an einem Rosh Hashanah = Yom Teruah = Tag der Trompeten/Schofars  die Entrückung statt, dieses Jahr am 03.=kt.2016(s. jüd. Kalender Jahr 5777 und Artikel:

 

"Die Entrückung an den Festtagen des Rosh Hashanah"

 

An Rosh Hashanah werden 100 Trompeten geblasen, die hundertste wird "Die Letzte" genannt.

 

Rosh Hashanah heißt auch Tag der Hochzeit des Messias, Tag der offenen Tür (des Himmels) und ist das jüd. Neujahrsfest.

 

Weitere Namen sind 'Yom Hadin", der Tag des Gerichts, "Yom HaKeseh", der versteckte Tag.

 

 

Die 3 zelebrierten Themen von Rosh Hashanah sind:
 

  1. Widererwachen der Rechtschaffenen
  2. Hochzeit des Königs/Messias
  3. Königsherrschaft des Herrn

 

Es ist das einzige Fest, bei dem nicht bekannt ist, an welchem "Tag oder welcher Stunde" es beginnt wegen der Neumondbeobachtung.)

 

1.Thess.4,16:

"Denn der Herr selbst wird beim Befehlsruf, bei der Stimme eines Erzengels und bei dem Schall der Posaune Gottes herabkommen vom Himmel,
 
und die Toten in Christus werden zuerst auferstehen; 
danach werden wir, die Lebenden, die übrig bleiben, zugleich mit ihnen entrückt werden in Wolken dem Herrn entgegen."

 

s. Artikel re.: "Die Entrückung an den Festtagen des Rosh Hashanah", s. auch das Video des messianischen Pastors Mark Biltz zu "Rosh Hashanah =Yom Teruah" = "Tag der Trompeten oder Schofars" (Widderhörner).

 

Mark Biltz Feast of Trumpets 

Pastor Mark Biltz: Fest der Trompeten, video

 

Sound Of The Shofar Video

Der Schall des Schofars/Trompete

 

-------------------------------------

 

Yeshua (Jesus) Kadosh, Holy), Jesus heilig

 

 

O The Blood - Oh, das Blut Jesu, welches Opfer (Video), inter-national

 

Oh Herr gieße Ströme  - Albert Frey Video

 

------------------------------------------

Entrückung verpasst? TeilVideo

 

------------------------------------

 

Entrückung verpasst - wie geht es weiter? Teil 2

Jesus richtete sich auf und sprach zu der Frau: Wo sind jene, die dich beim Ehebruch ertappt haben? Hat niemand dich verurteilt? Sie aber sprach: Niemand. Jesus sprach zu ihr: So verurteile ich dich auch nicht; gehe jetzt und sündige nicht mehr.Joh.8,10.
Die Entrückung = rapture ist nahe
Jesus sagt: Ich bin das Licht der Welt; wer mir nachfolgt, wird nicht in der Finsternis wandeln, sondern wird das Licht des Lebens haben. Johannes 8.12. Öffne dein Herz für Jesus, damit er Licht in die Finsternis der Gedanken un Gefühle bringen kann
Massenevakuieungsbus der FEMA
Massentransportzug für FEMA-Camp

Enemy of the State: Camp FEMA (deutsch untertitelt)


Der Feind des Staates: FEMA-Camp

xxxxxxxxxxxx

 

FEMA Konzentrationslager in der USA

xxxxxxxxxxxxxx

Louisiana, Simms, FEMA CAMP EXPOSED NEVER EVER GO HERE  video, s.Google Earth: Simms Louisiana eingeben, dann etwas Nord/West, =li.-oben.

 

Ana Paula Valadao

 

Video, Konzert vor 200 000 Zuhörern in Manaus

Ausschnitte aus einem Konzert vom 09.06.2012 in Manaus von der DVD:

Diante Do Trono - Vor dem Thron,  "CREIO" = "Ich glaube" - brasilianisch/portugiesisch mit deutschen Untertiteln

 

Revelation Song (Canção do Apocalipse) - Ana Nóbrega e Ministros das Nações juntos na Guatemala

International

 

Ein Konzentrationslager in Louisiana, erfasst mit Google Earth. Man gebe das Wort "Simms Louisiana" ein, vom Ort Simms etwas in Richtung li. oben. Erkennbar sind die Umzäunung, die Wachtürme ringsherum, die Lagergebäude und re. außen eine Abschuss-Rampe mit ausgehobener Grube für Massener schies-sungen. Neben diesem Lager ein weiterer Komplex, wenn man leicht nach links wandert, offensichtl. Wohn - komplex für Angestellte.

 

FEMA Konzentrationslager in den USA Video

 

------------------------------

Obamacare und der RFID-Cip, Englisch. 

 

OBAMACARE RFID CHIP 2014 Wie der Chip eingespritzt wird

9/11 false flag Aktion from inside = 9/11 war eine Aktion der US-Regierung, um den Aufbau der internationalen Überwachung durch die NSA zu gewährleisten.

 

Wer so etwas zu behaupten wagt landet sofort auf der Liste der Terroristen oder sonstiger kritischer überwachungswürdiger Individuen. 

 

Z.Zt. bemüht sich die US-Regierung darum, eigenständige Kontrollen schon beim Ensteigen an deutschen Flughäfen (Bording) vorzunehmen - dürfte aber scheitern, da das Ausland keine hoheitlichen Rechte in der BRD ausüben darf, zumal nach den Spionagefällen.

Militarisierung der US-Polizei = Aufrüstung zum Rassenkrieg
Es gibt nur einen Weg zum Himmel, über Jesus. Bei niemand anderem ist Rettung zu finden; unter dem ganzen Himmel ist uns Menschen kein anderer Name gegeben, durch den wir gerettet werden können, Apostelgeschichte 4,12
Adolf Hitler wurde demokratisch gewählt. Obama ebenfalls, er benutzt die gleichen Strategien wie Hitler, um aus den USA einen diktator. Polizeistaat zu machen, unbemerkt von der Weltöffentlichkeit, s. Militarisierung der Polizei, s. Ermächtigungsgesesetze
Stalin hat etwa 40 Mill. Menschen auf dem Gewissen. Es ist zu befürchten, dass auch Obama durch Christenverfolgung und Vernichtung aller kritischen Bürger in den 800 FEMA-KZ's eine ähnliche Anzahl von Menschen umbringen könnte (60 - 70 Mill. Christen)
Tut Buße!

In Your Arms - Oslo Gospel Choir video

In Deinen Armen

"Durch die Stürme des Lebens, Herr,
leite mich in Dein Licht - gib meinem Herzen ein neues Lied.
Wenn ich schwach bin, mache mich stark.

Leite mich durch Dein Wort auf Auen des Friedens,
halte mich fest und sicher bei Dir in Deinen Armen.
Du bist mein Erlöser, erstaunliche Gnade

Meine Festung und der Ort, wo ich geborgen bin, s. Ps.18.
Du bist mein Erretter, mein Fels,
das Verlangen meiner Seele geht zu Dir.

In der ganzen Schöpfung sind Deine Wege erkennbar,
Du bist der einzig wahre Gott
Du alleine bist Gott, lass jede Zunge bekennen,
dass Du der Herr von allem bist.

Durch die Stürme des Lebens......"


 

Auch MaoDseDong brachte Millionen von Menschen um.
Obama Jugend Brigade ähnlich wie die Hitlerjugend
Hitler Jugend
Gott Jahwe sagt:. Wenn eure Sünden wie Scharlach sind, wie Schnee sollen sie weiß werden; wenn sie rot sind wie Karmesin, wie Wolle sollen sie werden. Jesaja 1.18

Auf folgendem Video (vom Griffith Observatorium) kann man sich die Mondfinsternis vom 15.04.2014 auf CNN.com anschauen (auf volle Größe einstellen rechts unten):

Blood moon: Sky gazers mesmerized as red hue lights up night sky Video
Himmelsgucker verzaubert durch das rote Licht am 

 

 

"Revelation Song" - Kari Jobe and Gateway Worship (HQ)
video
Lied der Offenbarung

"Würdig ist das Lamm, das geschlachtet wurde,
Heilig, heilig ist Er. Singt ein neues Lied Ihm,
der auf dem himmlischen Thron der Gnade sitzt!

Würdig ist das Lamm, das geschlachtet wurde,
singt Ihm ein neues Lied.
Heilig, heiig, heilig ist der Herr Gott, der Allmächtige,
der war und ist und der da kommt, s. Offb.4.8.

Gekleidet in der lebendigen Farbe des Regenbogens, Offb. 4,3,
helle Blitze und rollender Donner um Dich herum, Jes.6,3 u. Offb.4,5

Lob und Ehre, Ruhm und Macht Dir, dem einzig weisen König.
Heilig, heilig, heilig ist der Herr, Gott allmächtig,
der da war und ist und, der da kommt (hebr.: asher haya, v’hoveh und v’yavo)

Mit der ganzen Schöpfung singe ich: Preis, Lob und Ehre
sei Dir dem König der Könige! Du bist alles für mich und ich will Dich anbeten...".

xxxxxxxxxxxxxx

Hoffnung

Was du tust, ist immer wohlgetan,
mag der Teufel noch so viele Feuer schüren.
Du zeigst uns den Weg, du brichst die Bahn
Du wirst himmelan uns führen

Wenn die Erde auch erbebt,
hohe Wasser Länder überfluten,
wissen wir, dass Jesus lebt.
Er führt alles hin zum Guten!

Wenn die Berge Feuer speien,
Kriegsgeschrei und Kriege überall,
wenn sich Mord und Totschlag aneinanderreihen,
wer Dir folgt, kommt nicht zu Fall.

Wird die Liebe auf der Erde auch erkalten,
ratlos sich die Herrscher und die Weisen zeigen,
angesichts der drohenden Gefahren und Gewalten,
jetzt wir dürfen hoffend uns zum Beten neigen.

Deine Wiederkunft ist nicht mehr weit,
in den Wolken wirst DU uns erscheinen,
uns erlösen aus der Erde Leid.
Dann gibt es nur Freude und nie mehr ein Weinen

 

Friedrich Legiehn

Nach Rom führen viele Wege. In den Himmel gibt es nur eine Einbahnstraße, über Jesus.
RFID-Chip reiskorngroß. Obamacare wurde nicht aus sozialer Fürsorglichkeit etabliert, sondern um jeden Amerikaner zur Injektion des RFID-Chips zu zwingen
Heilsplan - die meisten Prophetien haben sich bereits erfüllt. Die noch ausstehenden werden sich gemäß Gottes Plan erfüllen.
Die Illuminati (die Power Elite) auf dem Weg zur Neuen Weltordnung = NWO = New World Order

 Der NWO – Masterplan

 

Illuminati Stars - Before And After

 

Stars vor und nach ihrer Zugehörigkeit zu den Illuminati

 

Michael Jackson Knew That The Illuminati Was After Him

 

Michael Jackson wusste, dass die

Illuminati ihn verfolgten

 

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

 

11.Thess. 4,16

"Der Herr selbst wird vom

 

Himmel herabkommen, ein

 

lauter Befehl wird ertönen

 

, und auch die Stimme

 

eines Engelfürsten und der

 

Schall der Posaune Gottes

 

werden zu hören sein. 

 


Daraufhin werden zuerst

 

die Menschen auferstehen,

 

die im Glauben an Christus

 

gestorben sind. 

 

Danach werden wir.....mit

 

ihnen zusammen in den

 

Wolken emporgehoben,

 

dem Herrn entgegen, und

 

dann werden wir alle für

 

immer bei ihm sein. 


Tröstet euch gegenseitig

 

mit dieser Gewissheit!

 

 

WUNDER DER GNADE JESU   

 

video


 

Auf einer Gefährdungsliste für die USA des Pentagon stehen die evangelikalen Christen an erster Stelle, noch vor Al Quaida
Yahwe, Adonai, Elohim, El Shaddai, TseVaoth, Haschem
Tu Buße, denn das Himmelreich ist nahe herbeigekommen. Komm zum Kreuz, an dem Jesus für dich gestorben ist.

"Oh the blood of Jesus...." O das Blut von Jesus..."

Das Blut Jesu wäscht mich rein -
es wurde für mich vergossen! -

der grosse * Ich bin* nahm meine Sünden hinweg und wäscht mich weiß wie SCHNEE."

Hebr. 10,19

"Da wir nun .....Freimütigkeit haben zum Eintritt in das Heiligtum durch das Blut Jesu..... 

Suffering and Resurrection of Jesus Christ
Leiden und Auferstehung Jesu Christi

Die Waffenrüstung Gottes (video) - Es herrscht Krieg 

1. Seid stark im Herrn, in Seiner Macht und Stärke,

 

und mit des Geistes Schwert pariert des Satans List.


Und mit dem Schild des Glaubens geht zu Werke,


nur so ein jeder bis zum Kommen Jesu siegreich ist. 



2. Und können wir es kaum noch fassen,


was in der Welt an Not geschieht,


wir wollen Sein Wort wirken lassen,


nur so der Satan von uns flieht. 

 



3. Wir haben keine and‘ren Waffen,


zu wehren ab des Satans spitze Pfeile.


Wir können es nicht anders schaffen,


nur dies führt uns zum ew’gen Heile. 


 

4. Und mit des Glaubens starkem Schild


wir können hier bestehn.


Und kämpft der Teufel noch so wild,


er wird nicht siegen, sondern untergeh’n. 



5. Den Panzer der Gerechtigkeit


zieht an zu eurem Schutze.


Der Sieg ist nicht mehr weit,


macht Euch des Wortes Kraft zu Nutze.

 

Friedrich Legiehn

Lass dir von Jesus deine Sünden vergeben. Denn das Himmelreich ist nahe
Israel sieht auf der Landkarte aus wie ein Schwert, das in die umgebenden arabischen Nationen hineinschneidet: Offb. 1,16: " und er hatte in seiner rechten Hand sieben Sterne, und aus seinem Munde ging hervor ein scharfes, zweischneidiges Schwert..."
Jesus hat unsere Sünden an seinem eigenen Leib ans Kreuz hinaufgetragen hat, sodass wir jetzt den Sünden gegenüber gestorben sind und für das leben können, was vor Gott richtig ist. Ja, durch seine Wunden seid ihr geheilt- 1.Petrus 2,24
Jesus kommt, um eine wunderschöne, reine und geheiligte Braut, die Gemeinde Jesu zu holen.
Kleiner Hausaltar
Jesus nimmt jeden Menschen an, der sich im Gebet an Ihn wendet.
Modell des dritten Tempels, für dessen Aufbau alles bereit steht.
Kehr um, lass dir deine Sünden von Jesus vergeben, denn das Himmelreich ist nahe herbeigekommen. Wenn wir unsere Sünden bekennen, so ist er treu und gerecht, daß er uns die Sünden vergibt und uns reinigt von aller Ungerechtigkeit. 1. Johannes 1.9
Kehr um zu Jesus! Denn das Himmelreich ist nahe

Revelation Song (Canção do Apocalipse) - Liede der Offenbarung international

 

Ana Nóbrega e Ministros das Nações juntos na Guatemala International

 
Der sinkende Petrus
Sprich zu Jesus: Herr Jesus Christus, ich bitte dich um Vergebung meiner Sünden. Komm du als Herr in mein Leben. Ich glaube, dass du als der Sohn Gottes für mich gestorben bist, dass du auferstanden bist und wiederkommen wirst. Ich möchte dir nachfolgen.
Iguacu Wasserfälle
Sonnenuntergang in Südafrika
Jerusalem
"Tu Buße"sagt Jesus Christus, denn das Himmelreich ist nahe herbei gekommen.
Wenn du zu Jesus kommst, nimmt er dich in seine Arme.
Druckversion Druckversion | Sitemap
© endzeit-aktuell.de