Jesus kommt bald
Jesus kommt bald

28.10.2016 

A MESSAGE FROM GOD TO BARACK HUSSEIN OBAMA! - THE SON OF PERDITION

Eine prophetische Botschaft an den Globalisten und Anti-Trumpisten Barack Hussein Obama (s.Offb.13,18 > Zahl der Buchstaben seines Namens = 18 = 6+6+6 = 666, s. Art. "Obama - Antichrist?"), den Sohn des Verderbens (englisch)

 

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

Sehr wichtig für die Zukunft, da die bisher abgeschlagene ELITE + Illuminati, GLOBALISTEN, LINKSLIBERALE Presse und Hollywood sowie LGBT (Lesbian, Gay, Bisexual und Transgender) zum entscheidenden Gegenschlag ausholen und wohl über die große Verführung an die Macht gespült werden.

 

 

Dazu gehören auch die gesamte vom CIA finanzierte westeuropäische Presse sowie die chinesische, japanische und indische Presse, Australien, Neuseeland, Kanada u.a. Diese Meinungsmultiplikatoren sichern die Macht Obamas. Auch der CIA und das FBI sind Globalisten, Illuminati und Anti-Trumpisten.,

 

Es dürfte ein Leichtes sein Trump z.B. durch einen sniper zu entsorgen oder er verschwindet selber in einem Bunker als heimliches Mitglied der Elite. Alle wichtigen Schaltstellen der Macht sind bereits jetzt in ihrem weit verzweigten Bunkernetz untergebracht.

 

Während der letzten Jahre fiel auf, dass bedeutende, unersetzbare Wissenschaftler auf unerklärliche Weise verschwanden, angebl. durch Suizide, Autounfälle, fingierte Flugzeugabstürze - tatsächlich verschwanden sie jedoch sukzessive in ihren unteridischen Labors ) z.B "Blue Beam" etc.

 

In eingeweihten Kreisen gilt es als sicher, dass die die verschwundene malaysische Maschine auch zu diesem Zweck entsorgt wurde - möglicherweise über Diego Garcia, wo sie zuletzt gesichtet wurde. Die Fluggäste (z.T. hochkarätige Wissenschaftler) leben also wahrschl. noch und die großangelegte Suchaktion war ein fingiertes, finsteres Spiel.

 

Man kann nämlich nicht durch Abschalten des Transponders mir nichts dir nichts ein Fluzeug vom Radarschirm verschwinden lassen. Ansonsten wäre es nicht notwendig superteure Stealthbomber gegen feindliches Radar einzusetzen, sondern könnte ja im Bedarfsfall einfach die Transponder abschalten.

 

Auch der tödliche Absturz des angeblichenSelbstmordpiloten über den französischen Alpen birgt ein finsteres Geheimnis in sich und gehört in das Reich von Grimms Märchen: Die Geschichte mit dem depressiven Piloten ist schlichtweg zu einfach aber eben bildzeitungseingängig. Bei jedem Flugzeugabsturz aus noch so großer Höhe werden am Boden größere Wrackteile geborgen. Das abgestürzte Flugzeug war jedoch regelrecht und restlos"atomisiert", was auf natürlichem Weg nicht möglich wäre.

 
 -
Kurz vor dem Abstruz wurde zweimal ein starker Knall vernommen. Zu dieser Zeit wurde der nicht so weit entfernte Teilchenbeschleuniger in CERN vom Netz genommen, was zu extrem starken elektromagnetischen Wellen führt, die sich durch die engen Alpentäler verbreiten. Auch der Absturz der russischen Maschine mit dem Militärchor wurde offensichtlich von der Krim aus durch einen elektromagnetischen Beschuss seitens der CIA herbeigeführt, genau so wie der Mord an dem russischen Botschafter in der Türkei.
 
Der Plot war durch den CIA so geplant, dass er ähnlich wie im 1.Weltkrieg zum AUSBRUCH eines großen Krieges führen sollte (s. Sarajewo). Gkücklicherweise ließ sich Putin nicht provozieren - weder durch den Mord noch den Flugzeugabsturz.
 
NB: Die unterirdischen Bunker wären genauso wie alles andere Leben (s. z.B. das  Magma) der kosmiischen Strahlung durch ionisierte Protonenstrahlung ausgesetzt mit lebensgefährlichen. Folgen. Nun arbeitet man natürlich rein zufällig in CERN mit Protonenstrahlung wie die kosmische Strahlung zu finden ist.
 
Es wir vermutet, dass ein Nebenprodukt dieser Protonenfor-schung in der Lage sein soll, gezielt über weite Entfernungen eine künstliche Magnetosphäre zum Schutz der Politiker und Wissenschaftler zu erzeugen. In beiden Bereichen, der "Kosmischen Strahlung" und im Teilchenbeschleuniger wird mit mit hochenergetischer Protonenstrahlung hantiert - welch ein seltsamer Zufall :-)
 
Bei fehlendem Schutz (wie bei einer fehlenden  Röntgenschürze) eines RADIOLOGEN) wären die  Bunker-Insassen ansonsten über Jahre hinweg (7 Jahre Trübsal) ANDAUERND der kosmischen Strahlung ausgesetzt, die hochgradig krebserregend ist durch DNA-Brüche. Selbst das Magma im Erdinnern wird aufgeheitzt mit der Folge einer stärkeren Vulkan - und Erdbebenaktivität.
 
Es werden weiterhin durch die kosmische Strahlung großflächige Kohleflöze unteridisch entzündet werden, die durch ständigen  CO-QUALM  die Luft - und Atemwege belasten werden (erhöhte Krebsgefahr) bei ständigem Schwefelgeruch in der Luft.
 
Diese Tatsachen belegen, wie notwendig die Erzeugung einer künstlichen, schützenden Magnetosphäre für die Bunker durch die Arbeit in CERN ist. Otto Normalverbraucher wird all diesen Schutz nicht genießen - nur die VIP's, da nur sie zu den retlichen 500 MILLIONEN Menschen gehören, die nach den 10 Gesetze der NEUEN weltordnung NWO überleben sollen (s. GEORGIAguidestones)
 
Der Autor

 

Ermächtigungsgesetze vom Us-Kongress verabschiedet, von Obama unterzeichnet

 

Über die Allmacht der FEMA

 

 

Obama unterzeichnet "Ermächtigungsgesetz"

3. Januar 2012 • 12:13 Uhr

 

Der Vorstoß von Präsident Barack Obama zum totalitären Staat hat in den USA einen Proteststurm ausgelöst. Dies betrifft jetzt besonders seine Zustimmung zum Gesetz über den neuen Verteidigungshaushalt (NDAA), mit dem die Streitkräfte ermächtigt werden, auf Anordnung des Präsidenten jeden US-Bürger, den man einer Verbindungen zum Terrorismus oder feindlicher Aktivitäten gegen die Vereinigten Staaten beschuldigt, ohne Anhörung und Gerichtsverfahren zeitlich unbegrenzt einzusperren.

 

Lyndon LaRouche nannte das NDAA „Obamas Ermächtigungsgesetz“. (verstößt gegen das Habeas Corpus Prinzip, dass auch in der BRD gilt, nämlich, dass jeder, der verhaftet wird, das Recht auf einen Anwalt und ein Gerichtsverfahren hat.)

 

Dieser Frontalangriff auf die US-Verfassung war im Vorfeld von vielen Bürgern, Organisationen und Angehörigen des Militärs angeprangert worden. Im Oktober war eine Gruppe von 23 Generälen und Admirälen im Ruhestand, darunter auch Gen. Joseph Hoar, an die Öffentlichkeit gegangen und hatte ihren Widerstand gegen eine derartige Bestimmung für die Streitkräfte kundgetan, die den rechtsstaatlichen Prozeß unterminiert.

 

Präsident Obama drohte zunächst, sein Veto gegen das Gesetz einzulegen, jedoch nicht wegen des Verfassungsbruchs -, sondern weil er sich in seiner Befugnis, als Präsident nur nach seinem Gutdünken über die Führung des „Kriegs gegen den Terrorismus“ zu bestimmen, eingeschränkt fühlte. Im Gegenteil waren, wie Senator Carl Levin am 12.12. im Senat enthüllte, in der ursprünglichen Fassung des Streitkräfteausschusses US-Bürger und angemeldete Einwohner von der zeitlich unbegrenzten Internierung ausgenommen, aber die Regierung Obama hatte darauf bestanden, diese Ausnahme zu streichen!

 

Der ehemalige CIA-Mitarbeiter und Historiker Phil Giraldi schrieb in seiner Kolumne auf antiwar.com, daß Obama heute die amerikanische Verfassung so zerstöre, wie Hitler und Carl Schmitt die Verfassung der Weimarer Republik über den Haufen geworfen hätten. „Es ist traurig, am Anfang des neuen Jahres feststellen zu müssen, daß sich Washington heute nicht groß von Weimar oder Berlin im Jahre 1933 unterscheidet.

 

Die Machtkonzentration gekoppelt mit einem Mangel an öffentlicher Kontrolle, die das Weiße Haus an sich gezogen hat, sollte von jedem Amerikaner als eine toternste Sache verstanden werden. Wenn Sie glauben, die Weimarer Republik sei längst Geschichte und weit weg, daß so etwas bei uns nicht passieren kann, dann irren Sie gewaltig. Es kann hier passieren – und wenn es nicht gestoppt wird, wird es mit größter Wahrscheinlichkeit auch geschehen. Es ist schon im Gange.“

 

Der einzige führende Politiker, der ansonsten diese Politik Obamas scharf angreift, ist der republikanische Präsidentschaftskandidat Ron Paul, der das Gesetz als „Abrutschen in die Tyrannei“ bezeichnete. Die Ansichten des Präsidenten über die erweiterten Befugnisse „sollten uns eiskalt durch Mark und Bein fahren“, so Paul. Viele Medien außerhalb des Establishments veröffentlichen ähnliche Warnungen.

 

Der Verfassungsrechtler Bruce Fein, der bereits eine Musterschrift für ein Absetzungsverfahren (Impeachment) gegen Obama formuliert hat, verglich NDAA mit dem Gesetz über flüchtige Negersklaven aus dem Jahr 1850, das es Afro-Amerikanern praktisch unmöglich machte, sich zu verteidigen, wenn jemand behauptete, sie seien entlaufene Sklaven und ihm gehörig.

 

Ein anderes Beispiel sind die berüchtigten „Unterzeichnungserklärungen“, die George W. Bush als erster in größerem Umfang verwendete: Dabei stellt der Präsident bei der Unterzeichnung eines neuen Gesetzes in einer Zusatzerklärung fest, daß er sich nicht unbedingt an alle Bestimmungen des Gesetzes halten wird, wenn er den Eindruck hat, daß diese seine Befugnisse einschränkt. Obama hat diese Methode als Präsidentschaftskandidat vehement verurteilt, sie aber dann selbst oft verwendet.

 

Das NDAA-Gesetz ist der jüngste Fall. Bei der Unterzeichnung äußerte der Präsident Vorbehalte gegenüber bestimmten Maßnahmen, die möglicherweise seine Befugnisse als Präsident beschränken könnten. Auch bei der Unterzeichnung eines Haushaltsgesetzes am 23.12. sagte Obama, er werde einen Abschnitt, der die Finanzierung seiner sogenannten „Zaren“ untersagt, nicht umsetzen. Diese „Zaren“ sind persönliche Berater des Präsidenten, die anders als alle anderen vom Präsidenten ernannten Amtsträger nicht vorher vom Senat bestätigt werden müssen – was eine weitere Unterwanderung der Legislative darstellt.

 

Leider erheben sich im Kongreß kaum Stimmen dagegen, aber Obama hat ohnehin schon erklärt, nicht darauf hören zu wollen. Während seines Urlaubs auf Hawaii kündigten seine Mitarbeiter an, er wolle 2012 weitgehend per Dekret regieren, um mehr Zeit für seinen Wahlkampf zu haben. Ein Pressesprecher des Weißen Hauses, Josh Earnest, sagte in Honolulu ganz offen: „Der Präsident wird ein größeres Spielfeld haben. Wenn das den Kongreß einschließt, um so besser, aber das ist keine Voraussetzung mehr. Der Präsident ist nicht mehr an Washington gebunden.“

 

Das Weiße Haus bestätigte inzwischen, daß mindestens 20 neue Exekutivanordnungen vorbereitet werden.

 

All dies bestätigt, was Lyndon LaRouche seit April 2009 über Obama als neuen „Kaiser Nero“ gesagt hat. Obama geht über den Vorstoß für eine diktatorische „Einheitsexekutive“ („Führerprinzip“) der Ära Bush-Cheney noch hinaus. Die eklatante Mißachtung der Verfassung sollte auch dem naivsten Beobachter deutlich machen, warum LaRouche darauf besteht, daß Präsident Obama des Amtes enthoben werden muß: Amerikas Rechtstaatlichkeit und letztendlich der Weltfrieden stehen auf dem Spiel.

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

 

US-Kongreß stimmt Obamas Ermächtigungsgesetz zu.                                                                                                    Der neue Verteidigungshaushalt enthält eine Passage, die es der US-Regierung erlaubt, jeden, den sie als Terroristen einstuft, ohne Anklage oder Gerichtsverfahren auf unbegrenzte Zeit zu inhaftieren.

Mitte Dezember stimmten die beiden Kammern des US-Kongresses für ein Gesetz, das Präsident Obama den juristischen Vorwand liefert, die Verfassung mit Füßen zu treten und jeden, den er als „Feind der Vereinigten Staaten“ einstuft, einfach wegzusperren. Dies fügt sich nahtlos zusammen damit, daß Obama sich schon das Recht anmaßt, Bürger des eigenen Landes ohne Gerichtsverfahren ermorden zu lassen, wie im Fall des amerikanischen Staatsbürgers Anwar Al-Awlaki, den er im Jemen durch einen Drohnenangriff töten ließ.

 

Das fragliche Gesetz ist der neue Verteidigungshaushalt (National Defense Authorization Act, NDAA). Es enthält Passagen über den Umgang mit Gefangenen, die den Präsidenten ermächtigen, jeden - auch amerikanische Staatsbürger -, den er als eine terroristische Bedrohung für die Vereinigten Staaten einstuft, ohne Gerichtsverfahren und Urteil auf unbegrenzte Zeit zu inhaftieren. Damit werden der 4., der 5., der 6. und der 7. Zusatzartikel zur amerikanischen Verfassung praktisch außer Kraft gesetzt. Obamas Betreiben dieser verfassungswidrigen Bestimmung im Verteidigungshaushalt ist ein Grund mehr, ihn aus seinem Amt zu entfernen.

 

Lyndon LaRouche verglich dieses Gesetz nach der Zustimmung des Senats am 15. Dezember mit dem Ermächtigungsgesetz, das Hitler 1933 zum Diktator über Deutschland machte: Es erlaube der Regierung, sich über die Verfassung hinwegzusetzen, und wie das Ermächtigungsgesetz von 1933 in Deutschland werde es zu einer Diktatur in den Vereinigten Staaten führen.

 

Die Senatoren und Abgeordneten, die dumm genug waren, dieses Gesetz zu unterstützen, könnten sich in nicht allzu ferner Zukunft auf der Anklagebank eines Kriegsverbrechertribunals wiederfinden. Wie wir im folgenden dokumentieren werden, wurde dieses Gesetz Obama keineswegs vom Kongreß aufgezwungen, sondern im Gegenteil gab der Kongreß Obamas Forderung nach, ihm solche diktatorischen Befugnisse zu erteilen.

Im April 2009 hatte LaRouche erstmals öffentlich darauf hingewiesen, daß Obama unter einer schweren narzißtischen Persönlichkeitsstörung leidet, weshalb man ihn unbedingt unter Kontrolle halten müsse:

 

„Seine manisch-euphorische Selbstbeweihräucherung - das ist die Mentalität der schlimmsten Art von Diktatoren. Laßt ihn nicht in eine Position gelangen, wo er eine solche Macht hat. Haltet ihn in Schranken, in den rechtlichen Schranken, in denen das System der amerikanischen Präsidentschaft funktioniert. Haltet ihn in Schranken, sonst schafft ihr ein Monster. Wir wollen kein Frankensteinmonster. Wir wollen keinen Narzißten im Präsidentenamt. Und er ist genauso ein Fall von Narzißmus wie Kaiser Nero... Er ist eine Gefahr für die ganze Menschheit, wenn man ihn nicht unter Kontrolle hält.“

 

Doch weil die Regierungsinstitutionen LaRouches Warnungen nicht beherzigten, sind die USA nun an dem Punkt angelangt, wo der Kongreß Obama praktisch die diktatorische Befugnis erteilt hat, jede mißliebige Person zu verfolgen, indem er sie als „Terrorverdächtigen“ einstuft - so heißt es in der entsprechenden Vorschrift in Abschnitt 1021 des Verteidigungshaushaltsgesetzes.

 

LaRouche sagte dazu: „Dieser Präsident hat soeben Adolf Hitlers Ermächtigungsgesetz in Kraft gesetzt... Ihr könnt alle abgeholt und erschossen werden, und keiner kann sich darüber beschweren. Das steht jetzt alles darin, weil wir Obama nicht abgesetzt haben.“

 

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

 

Was das Gesetz besagt:

 

Präsident George W. Bush und danach Obama beanspruchten schon früher eine solche Befugnis zu solchen unbegrenzten Inhaftierungen ohne Gerichtsbeschluß, allerdings bisher nur aufgrund der Autorisierung zum Einsatz militärischer Kräfte, die der Kongreß nach den Anschlägen des 11. September 2001 erteilt hatte. Nun ist sie zum ersten Mal ausdrücklich in einem Gesetz verankert.

 

Diese Bestimmung des Gesetzes gilt nicht nur für Personen, die an der Planung, Unterstützung und Ausführung der Anschläge des 11. September beteiligt waren, sondern für jede „Person, die an Al-Kaida, den Taliban oder damit verbundenen Kräften, die Feindseligkeiten gegen die Vereinigten Staaten oder ihre Verbündeten begehen, beteiligt war oder sie substantiell unterstützt hat, eingeschlossen jede Person, die einen kriegerischen Akt begangen oder solche Feindseligkeiten als Helfer solcher feindlichen Kräfte unmittelbar unterstützt hat“.

 

Für solche Personen sieht das Gesetz vor: „Inhaftierung ohne Gerichtsverfahren nach dem Kriegsrecht bis zum Ende der durch die Autorisierung zum Einsatz militärischer Kräfte genehmigten Kampfhandlungen“ oder bis zu einem Verfahren vor einer Militärkommission, einem anderen zu diesem Zweck geschaffenen Tribunal, oder Übergabe in Gewahrsam ihres Herkunftslandes oder irgendeines anderen Landes bzw. einer ausländischen Einrichtung.

Der Abschnitt enthält noch zwei weitere Paragraphen, die der Beschwichtigung der Kritiker dienen sollen:

 

Mit den Bestimmungen in diesem Abschnitt sollten die bereits durch die Autorisierung zum Einsatz militärischer Kräfte bewilligten Befugnisse weder eingeschränkt oder noch erweitert werden, und sie dürften nicht so interpretiert werden, daß die bestehenden Gesetze über die „Inhaftierung amerikanischer Staatsbürger, legal in den Vereinigten Staaten lebender Ausländer oder irgendwelcher anderer in den USA gefangengenommener oder inhaftierter Personen“ in irgendeiner Weise berührt werden.

 

Indem sich die Bestimmungen auf alle Personen erstrecken, die angeblich Al-Kaida und die Taliban unterstützt oder kriegerische Akte gegen die Vereinigten Staaten begangen haben, wird der sogenannte globale Krieg gegen den Terrorismus räumlich und zeitlich praktisch unbegrenzt ausgeweitet.

 

Das Gesetz spricht den Vereinigten Staaten das Recht zu, jeden, der als eine solche Bedrohung eingestuft wird, anzugreifen, egal in welchem Land, auch im Inland und ohne Rücksicht auf die Staatsangehörigkeit. Die Definitionen sind so vage, daß jeder, der sich der Politik der Regierung im Krieg gegen den Terrorismus widersetzt, als Person eingestuft werden kann, die Al-Kaida, die Taliban oder mit diesen „verbündete Kräfte“ „substantiell unterstützt“; er kann dann ohne Anklage oder Gerichtsverfahren in einem Krieg, der kein definiertes Ende hat, gefangen gehalten werden.

 

Praktisch sind dem Präsidenten dabei keine Einschränkungen auferlegt. Wie der Abgeordnete Dennis Kucinich am 14. Dezember im Repräsentantenhaus erklärte: „Dieses Gesetz autorisiert den permanenten Krieg überall auf der Welt. Es gibt dem Präsidenten uneingeschränkte Macht, Krieg zu führen. Es setzt die Rolle des Kongresses herab.“

 

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

 

Es ist Obamas Gesetz

 

Abschnitt 1021 und der folgende Abschnitt über die militärische Inhaftierung ausländischer Al-Kaida-Terroristen haben aus offensichtlichen Gründen unter Bürgerrechtlern einen Sturm der Entrüstung ausgelöst. Oft aber wird dabei so getan, als habe der Kongreß Obama das ganze aufgezwungen - dabei beruft man sich auf den Wortlaut einer Erklärung, mit der Obama sein Veto gegen den Verteidigungshaushalt angedroht hatte. Wie der Vorsitzende des Streitkräfteausschusses im Senat, Senator Carl Levin, bei verschiedenen Gelegenheiten dokumentiert hat, ist das Gegenteil wahr.

 

Levin sagte dem Senat am 17. November, der ursprüngliche Gesetzentwurf, dem der Ausschuß am 22. Juni zugestimmt hatte, habe eine Passage enthalten, die amerikanische Staatsbürger und rechtmäßig in den Vereinigten Staaten lebende Ausländer ausdrücklich von den Vorschriften über die Inhaftierung ausnimmt.

 

Das Weiße Haus habe darum ersucht, diese Passage aus dem Gesetzestext herauszunehmen. In einem Kolloquium mit Senator Mark Udall fragte Levin: „Ist dem Senator die Tatsache bekannt, daß es die Regierung war, die uns bat, genau diese Formulierungen aus dem Gesetz, das wir im Ausschuß verabschiedet hatten, herauszunehmen - daß wir diese Feststellung, dieses Gesetz gelte nicht für amerikanische Staatsbürger und legale Einwohner, auf Bitten der Regierung herausgenommen haben?“

 

Am nächsten Tag erklärte Levin: „Der Abschnitt ‚bestätigt’ ausdrücklich eine Befugnis, die bereits besteht. Der Oberste Gerichtshof urteilte im Hamdi-Verfahren, daß die bestehenden Gesetze die Inhaftierung amerikanischer Staatsbürger nach dem Kriegsrecht unter den hier angeführten, bestimmten Umständen erlauben, das ist also nichts Neues.“ Es sei also eine Befugnis, die Obama und vor ihm bereits George W. Bush beanspruchten und die ihnen von den Gerichten zugesprochen wurde.

 

Levin fuhr fort: „Das ursprüngliche Gesetz, das vom Ausschuß weitergeleitet wurde, enthielt eine Formulierung, die ausdrücklich ,die Inhaftierung von Bürgern oder rechtmäßig in den Vereinigten Staaten lebenden Ausländern wegen ihres Verhaltens in den Vereinigten Staaten’ ausschließt, ,außer in dem Rahmen, in dem die Verfassung der Vereinigten Staaten es zuläßt’.“ Levin fügte hinzu: „Die Regierung ersuchte darum, diese Formulierungen aus dem Gesetz zu streichen.“

 

Insofern ist die vom Vermittlungsausschuß eingefügte Formulierung, daß die bestehenden Gesetze über in den USA inhaftierte oder gefangengenommene amerikanische Staatsbürger und legal in den USA lebende Ausländer in keiner Weise berührt werden sollen, nur ein Feigenblatt.

 

Wie Levin gezeigt hat, ist die Regierung ohnehin schon davon überzeugt, daß sie das Recht hat, Bürger des eigenen Landes ohne Gerichtsverfahren zu inhaftieren, und sie widersetzt sich jedem Versuch des Kongresses, diese „Befugnis“ einzuschränken. Levin bestätigte dies am 15. Dezember, als er berichtete, die Formulierungen in dem Gesetz liefen darauf hinaus, daß die Frage der unbegrenzten Inhaftierung amerikanischer Staatsbürger zwischen der Regierung und den Gerichten ausgemacht werden muß.

 

Am 29. November stellte Sen. Udall den Antrag, die Inhaftierungs-Vorschriften aus dem Gesetz herauszunehmen, damit der Kongreß „Gelegenheit erhält, sich die Bedürfnisse unserer professionellen Terrorismusbekämpfer noch einmal genau anzuschauen und in einer angemessenen Weise zu reagieren, die die Beiträge derjenigen reflektiert, die tatsächlich gegen unsere Feinde kämpfen“.

 

Er warnte, die Inhaftierungs-Vorschrift könne „eine beispiellose Gefahr für die verfassungsmäßigen Freiheiten darstellen“, weil sie nicht auf die Frage von Schuld oder Unschuld eingehe. „Wie können wir wissen, ob Bürger Verbrechen begangen haben, wenn sie nicht angeklagt und verurteilt werden?“

 

Das Denken hinter diesen Vorschriften wurde von Senator Lindsay Graham deutlich zum Ausdruck gebracht; Graham erklärte im Senat, der Kampf gegen Al-Kaida oder andere Terroristen sei nicht Aufgabe des Strafvollzugs, sondern des Militärs, deshalb seien die Vorschriften über ein ordentliches Gerichtsverfahren nicht anwendbar, auch wenn es sich bei dem Inhaftierten um einen amerikanischen Staatsbürger handle:

 

„Wenn jemand sich Al-Kaida anschließt, dann muß er auch die Konsequenz tragen, daß er verhaftet oder getötet wird. Wer amerikanischer Staatsbürger ist und sein Land verrät, wird in militärischen Gewahrsam genommen und darüber verhört, was er weiß. Man bekommt keinen Anwalt, wenn unser nationales Sicherheitsinteresse verlangt, daß man keinen Anwalt bekommt oder nicht unserem Strafgerichtssystem ausgeliefert wird, denn wir kämpfen nicht gegen Verbrechen, sondern in einem Krieg.“

Grahams Ansicht setzte sich durch, und Udalls Antrag wurde mit 60:38 Stimmen abgelehnt.

 

Der Senat stimmte dem Gesetz am 15. Dezember mit 86:13 Stimmen zu, wobei viele, die für Udalls Antrag gestimmt hatten, trotzdem für die endgültige Version des Gesetzes stimmten, sogar Udall selbst. Er erklärte gegenüber der Denver Post, er habe trotz der Bedenken für das Gesetz gestimmt, weil es andere, von ihm formulierte Passagen enthalte, u.a. Vorschriften, das Verteidigungsministerium „ökologischer“ zu machen.

 

Zu den Inhaftierungsvorschriften sagte er: „Wenn diese Vorschriften in den kommenden Monaten und Jahren zur Anwendung kommen, beabsichtige ich, diese Regierung und jede künftige Regierung dafür zur Verantwortung zu ziehen... Ich werde mich im Kongreß auch dafür einsetzen, soviel Aufsicht wie möglich auszuüben.“

 

Auch Senator Jeff Bingaman hatte den Udall-Antrag unterstützt und stimmte dann doch für das Gesetz - wegen des Geldes, das es für die Einrichtungen des Verteidigungsministeriums in seinem Bundesstaat bewilligte. Auch er versprach, wie Udall, die Umsetzung der Inhaftierungsvorschriften genau zu überwachen.

 

Senatorin Dianne Feinstein - auch sie hatte sich im Plenum gegen die Bestimmungen zur Inhaftierung ausgesprochen, aber trotzdem für das Gesetz gestimmt - brachte unmittelbar anschließend zusammen mit 12 Mitunterzeichnern ein „Gesetz zur Sicherstellung eines ordentlichen Gerichtsverfahrens“ ein, das im wesentlichen die Ausnahme für US-Staatsbürger aus der ursprünglichen Version des Gesetzes, die auf Verlangen der Regierung wieder herausgenommen wurde, wiederherstellt.

 

In einer Erklärung äußerte sie dazu: „Wir müssen klarstellen, daß die Gesetze der USA eindeutig besagen, daß die Regierung nicht einfach amerikanische Staatsbürger in diesem Land ohne Gerichtsverfahren oder Anklage auf unbestimmte Zeit inhaftieren kann. Ich bin fest davon überzeugt, daß eine verfassungsmäßige Vorgehensweise verlangt, daß amerikanische Staatsbürger nicht auf unbestimmte Zeit inhaftiert werden dürfen.“ Trotzdem hatte Feinstein ebenso wie acht der Unterstützer ihres Antrags dem Druck der Regierung nachgegeben und für das Gesetz gestimmt.

 

Opposition im Repräsentantenhaus

 

Einen Tag vor dem Senat hatte das Repräsentantenhaus am 14. Dezember mit 283:136 Stimmen das Gesetz beschlossen. Dabei waren die Demokraten gespalten - 93 stimmten dafür, 93 dagegen -, aber auch 43 Republikaner stimmten gegen das Gesetz. Etwa drei Viertel des linken „Progressiven Ausschusses“ in der Demokratischen Fraktion stimmten dagegen, ebenso drei Viertel des „Black Caucus“ (der farbigen Abgeordneten), außerdem republikanische Kriegsgegner wie der Abgeordnete Walter Jones sowie Vertreter der „Teaparty“-Bewegung, die weder Obama noch ihrer eigenen Parteiführung trauen.

 

Der Abgeordnete Alcee Hastings, früherer Bundesrichter und Mitglied des Black Caucus, führte die Opposition an. Er verurteilte das Gesetz, „das uns verpflichtet, unsere Freiheiten und Rechte schon beim bloßen Verdacht von Vergehen aufzugeben..., den Präsidenten ermächtigt, jeden in den Vereinigten Staaten, einschließlich amerikanischer Staatsbürger, ohne Anklage oder Richter und ohne ordentliches Gerichtsverfahren zu inhaftieren... Wir unterminieren den mehr als 200 Jahre alten Schutz durch unsere Verfassung... Dieses Gesetz besagt, daß der Präsident allein entscheiden kann, wer schuldig oder unschuldig ist.“

 

Einige Kritiker des Gesetzes zitierten aus einem Brief an den Senat, den 26 hohe Offiziere im Ruhestand unter der Führung von Gen. a.D. Joseph Hoar und Gen. a.D. Charles Krulak unterzeichnet hatten:

 

„Wir begrüßen es, daß unsere Staatsführung ständig bestrebt ist, Amerika noch sicherer zu machen, aber wir müssen darauf achten, daß wir nicht überreagieren und übertreiben, so daß unsere Politik mehr schadet als nutzt. Zum allermindesten sind die derzeitigen Inhaftierungsvorschriften eine öffentliche Debatte wert, sie sollten nicht hinter verschlossenen Türen vereinbart und in ein so wichtiges Gesetz wie unseren Verteidigungshaushalt hineingeklemmt werden.“

 

Jones wurde am 15. Dezember in einem Interview mit dem Fox-TV-Moderator und früheren Richter Andrew Napolitano noch deutlicher. Napolitano gratulierte Jones zu seiner „mutigen Opposition“ gegen das NDAA und sagte ihm: „In Ihrem Kongreßwahlkreis leben wahrscheinlich mehr Mitglieder der Streitkräfte als in dem irgendeines Ihrer Kollegen.“ Jones antwortete: „Wenn das Gesetz wird, dann hätte der Präsident die Befugnis, willkürlich zu entscheiden, wen er für einen Terroristen hält, und ihn zu verfolgen. Das ist nicht Amerika.“

 

Carl Osgood

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

Obamas Sündenfall

 

Es ist der moralische Tiefpunkt eines Präsidenten, der angetreten war, um Amerikas ruinierten Ruf zu erneuern: Barack Obama hat seine Unterschrift unter ein Gesetz geleistet, das es erlaubt, ohne Kläger oder Richter jeden Terrorverdächtigen bis zum Sankt-Nimmerleins-Tag einzusperren. Und die neuen Anti-Terror-Paragraphen gehen sogar noch weiter.

 

Ein Kommentar von Christian Wernicke, Washington

 

Barack Obama ist einen langen Weg gegangen. Und einen elenden dazu: Jener Präsident, der nach Jahren des Anti-Terror-Kriegs aufgebrochen war, Amerikas ruinierten Leumund in der Welt zu erneuern und seine Bürgerfreiheiten im Innern zu stärken, ist nun an einem moralischen Tiefpunkt angelangt.

 

Mit dem neuen Anti-Terror-Gesetz könnte das US-Gefangenenlager Guantanamo auf Kuba zur dauerhaften Einrichtung werden und nicht nur das, es sind inzwischen 800 FEMA-Konzentrationslager nach dem Vorbild Guantanamos hinzugekommen, s. S.1 "Home".

 

 

Der Demokrat hat seine Unterschrift unter ein Gesetz geleistet, das es erlaubt, ohne Kläger oder Richter jedweden Terrorverdächtigen bis zum Sankt-Nimmerleins-Tag in den Kerker zu werfen. Zwar versichert Obama, er werde diese Ermächtigung niemals gegen seine Landsleute anwenden. Aber erstens ändert das nichts am prinzipiellen Sündenfall. Zweitens schützt diese Beschwichtigung niemanden, der als Besucher ohne US-Pass das angebliche "Land der Freien" betritt.

 

Und das neue Anti-Terror-Gesetz, das der Kongress zu Beginn des Wahljahres dem Präsidenten aufgenötigt hat, geht noch weiter. Die neuen Paragraphen drohen Amerikas Schandlager in Guantanamo zu verewigen. Schlimmer noch, die Regelungen könnten sogar erzwingen, dass demnächst wieder neue "feindliche Kämpfer" in den Militärstützpunkt auf Kuba gebracht werden.

 

Und weil der Präsident sich nicht traute, sein Veto einzulegen, wird auch Amerikas Drohnenkrieg gegen mutmaßliche Al-Qaida-Kämpfer oder deren nur äußerst vage definierte "verbündete Kräfte" mehr denn je legalisiert. Aus anmaßender US-Perspektive jedenfalls.

 

Obamas Trauerspiel begann bereits wenige Monate nach Amtsantritt. Schon2009 gab der Präsident den Kampf um Amerikas Selbstbefreiung von seiner Anti-Terror-Hysterie auf. Gewonnen hat ein anderer Geist: Dick Cheney und Donald Rumsfeld dürfen jubilieren.

 

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

 

FEMA hat die Macht, die VERFASSUNG außer Kraft zu setzen


FEMA. die leistungsstärkste Organisation in den Vereinigten Staaten

 

Es ist nicht nur die mächtigste Institution in den Vereinigten Staaten , aber sie ist auch nicht unter Verfassungsrecht durch den Kongress geschaffen. Sie war ein Produkt einer Reihe von Presidentiellen Exekutiven Anordnungen. Nicht das US-Militär noch die Central Intelligence Agency , die dem  Kongress untergordnet sind, aber FEMA hat die absolute Macht, die Verfassung auszusetzen !

 

FEMA steht für die " Federal Emergency Management Agency " . Sie wurde nach der Richard Nixon-Regierung von Präsident Jimmy Carter weitergeführt, und bekam ihre "Zähne" in der Ronald Reagan und George Bush-Administration.Nur wenige Menschen wissen , welche unglaubliche Macht die FEMA ausübt.  

 

FEMA hat die Verantwortung für die vielen neuen Katastrophen, einschließlich der städtischen Waldbrände, Hausheizungs Notfälle , Flüchtlingssituationen , städtische Unruhen, und die Notfallplanung für Kern- und toxische Zwischenfälle . Im Westen  funktioniert sie in Verbindung mit der Sechsten Armee.


FEMA wurde sogar die Kontrolle über eine neue Gesellschaft , die " State Defense Forces" , einer fragwürdigen zivilen Armee gegeben, die die Nationalgarde ersetzen wird, FEMA wurde eine Reihe von Exekutiv-Anordnungen unterstellt. Eine Presidentielle Executiv-Anordnung im Rahmen der FEMA, ob verfassungskonform oder nicht, wird einfach Gesetz durch ihre Veröffentlichung im Bundesregister.

 

Der Kongress wird komplett umgangen. FEMA übernimmt den Inlandsgeheimdienst und die Überwachung der US-Bürger und kann die Bewegungsfreiheit innerhalb der Vereinigten Staaten  beschränken und das Recht  große Gruppen von Zivilisten in einem nationalen Notstand zu isolieren.Die Nationalgarde (FEMA) konnte föderalisiert werden, um alle Grenzen zu schließen und die Kontrolle über den US- Luftraum und alle Häfen der Einreise.zu bekommen.

 

Kandidat Barack Obama  ließ in einem Dokument niederschreiben: 

 

" Wir können uns nicht weiterhin auf unser Militär verlassen, um die nationale Sicherheit  zu erreichen. Wir müssen eine zivile nationale Sicherheitskraft aufbauen, die genauso leistungsfähig und stark wie das Militär ist wie stark ist.In diesem Dokument sieht  man auf Seite 10 ein Diagramm über die Energieflüsse, im Falle eines Kriegsrechtes oder einer realen oder eingebildeten "terroristische Bedrohung".. Es läuft einem eiskalt den Rücken hinunter.

 

In der Mitte dieses Diagramm liegt die FEMA , und von der FEMA fließen die Aufträge an alle anderen. FEMA ist genau in der Mitte dieses " Flussdiagramm " angelegt ! Das Dokument besagt einfach, dass :

 

das  FEMA National Response Coordination Center ( NKR )  direkt an das Nationale Response Coordination Center gebunden wird und zwar an das National Operations Center ( NOC) für nationale Unterstützungund die regionalen Hilfekoordinationszentren ( RRCC ) für regionale Reaktion und Koordination. Das DOD USNORTHCOM Command Center und National Guard Bureau Joint Operations Center (JOC ) liefert dem Verteidigungsministerium Unterstützung bei einer Vielzahl von anderen Notfällen.

 

FEMA "schafft für  " SIE ALLE!

 

Das Dokument besagt weiter auf Seite 10 , dass :


es wichtig ist zu beachten, dass militärische Kommandeure und Verantwortliche der DOD -Komponenten und -Agenturen berechtigt sind, wenn die Zeit es nicht zulässt, vorherige Genehmigung von höherer Stelle zu erhalten,  Sofortmaßnahmen als Reaktion auf Anfragenvon inländischen zivilen Behördeneinzuleiten (FEMA) einzuleiten, um Leben zu retten, menschliches Leid zu verhindern und große Sachschäden  zu vermeiden.

 

Es ist keine Präsidentschaftserklärung zum Ausruf eines Katastrophen- und / oder Notfalles erforderlich.Hier sind einige der unzähligen Executive Orders der FEMA aufgeführt, die die Verfassung und den Bill of Rights außer Kraft setzen würden . Einige dieser Executive Orders können für 30 Jahre gelten - Ermessensfrage.!

 

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

 

Zur Allmacht der FEMA

 

Die FEMA Liste der Präsidialen Exekutiv -Anordnungen

 

 

Am 16. Februar 1962 unterzeichnete Präsident John Kennedy mehrere Executive Orders , die gewisse diktatorische Vollmachten geben würden im Fall einer "National Emergency" (Katastrophe), sollte eine solche vom Präsidenten erklärt werden. Es lag im Ermessen des Präsidenten in zunehmenden internationalen Spannungen und wirtschaftlichen oder finanzielle Krisen" diese Anordnungen zu treffen.

 

Diese EO von Kennedy unterzeichnet, sollten der Federal Emergency Management Agency (FEMA) die Kontrolle geben über : Kommunikation, Energie, Lebensmittel, Treibstoff , Bauernhöfe, Transport , Autobahnen, Eisenbahnen , Binnenwasserstraßen und Seehäfen , Gesundheit, Bildung und Wohlfahrt, Zwangsarbeit unter staatlicher Aufsicht ; Verllegung der Bevölkerung aus unsicherne Gebieten usw. Am 27. Februar 1962 unterzeichnete Kennedy E.O. 11051 das Schreiben, das die  FEMA als die autorisierte Agentur zur Umsetzung der oben genannten Aufträge auswies. Die folgenden Präsidenten erweiterten Schritt für Schritt die Vollmachten der FEAMA.

 

Wir haben keine Executiv - Anordnungen gefunden , die eine der oben genannten ungültig machen würden, so dass  zum Zeitpunkt dieser Veröffentlichung .alle gültid sind. Da  es keine Verfassungsbehörde gibt, die einen Präsidenten veranlassen könnte eine" National Emergency" (Notfall) zu erklären, haben wir uns gefragt , wie die Ausführenden dies Plans erfolgreich die EO's durchführen sollten.

 

Nun hat es sich so entwickelt , dass die FEMA (also Bundesbhörde für Katastrophenschutz) die letzte Verantwortung und damit Autorität hat, einen Notfall auszurufen. Sie bsitzt somit größere Macht als der Präsident selbst, der natürlich tunlichst dafür sorgt. alle leitenden Positionen nach eigenem Gusto zu besetzen und so doch unbegrenzt Einfluss nehmen kann.

 

Die Liste umfasst jetzt unter vielen anderen folgende Anordnungen:

 

Executive Order # 10995 : Beschlagnahme aller Kommunikationsmedien in den Vereinigten Staaten.
 

Executive Order # 10997 : Beschlagnahme aller elektrischen Energie, Brennstoffe und Mineralien , öffentliche und private.
 

Executive Order # 10999 : Beschlagnahme von allen Verkehrsmitteln , auch persönliche Autos, Lastwagen oder Fahrzeugen aller Art und die totale Kontrolle über Autobahnen , Häfen und Wasserstraßen.
 

Executive Order # 11000 : Beschlagnahme aller amerikanischen Arbeitskräfte unter Bundesaufsicht einschließlich bei Spaltung von Familien, wenn die Regierung es für erforderlich hält .
 

Executive Order # 11001 : Beschlagnahme aller Gesundheits-, Bildungs ​​-und Sozialeinrichtungen , öffentliche und private.
 

Executive Order # 11002 : Ermächtigung des Postministers, alle Männer, Frauen und Kinder in den USA zu registrieren,
 

Executive Order # 11003 : Beschlagnahme aller Flughäfen und Flugzeuge.
 

Executive Order # 11004 : Beschlagnahme aller Wohnungs-und Finanzbehörden , Ermöglichung vonv Zwangsumsiedlungen in ausgewiesene Bereiche
 

Executive Order # 11005 : Beschlagnahme aller Eisenbahnen , Binnenwasserstraßen und Lagerhallen , öffentliche und private.
 

Executive Order # 12919 : gezeichnet 3. Juni 1994 von Präsident Clinton. Umfasst alle oben genannten Verfügungen .

 

usw.,  

 

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

 

Die Amerikaner haben Angst vor dieser FEMA,

 

insbesondere seit dem Bau der ca. 800 FEMA-Konzentrationslager (über Google Earth einsehbar, s. S. 1), kombiniert mit dem Kauf von 30 000 Guillotinen, 100 000-den Plastiksärgen für jeweils 5 Leichen,

 

Kauf der Regierung von Millionen von Patronen für den Kriegseinsatz im Lande und dem Bau von Massengräbern. Auf den Straßen fahren Massenvakuierunsbusse und auf den Gleisen Transportzüge, wie sie in Nazi-Deutschland üblich waren.

 

Die Federal Emergency Management Agency (FEMA)) hat weit reichende Befugnisse in jedem Aspekt dieser Nation. Es gibt keine Pflicht vom Kongress Aktionen legitimieren zu lassen ebenso wenig vom Obersten Gerichtshof , auch nicht vom Präsidenten.Es ist eine Macht für sich ! FEMA wird manchmal die "geheime Regierung" der Vereinigten Staten genannt- Wen wundert's? 


Es ist ein nicht ein gewähltes Gremium, es hat ein halbgeheimes Budget von Milliarden von Dollar.
Diese Regierungs-Organisation hat mehr Macht als der Präsident der Vereinigten Staaten oder der Kongress!

 

Es hat die Macht, Gesetze auszusetzen, die gesamte Bevölkerung zu drangsalieren, Bürger ohne Haftbefehl zu verhaften und festzuhalten und sie ohne Gerichtsverfahren zu internieren, es kann Eigentum, Lebensmittelversorgung , Transportsysteme  nutzen, und es kann selbst die Verfassung außer Kraft setzen !

 

Einziehung der Feuerwaffen ist obligatorisch; persönliches Eigentum kann dauerhaft  beschlagnahmt werden, darunter Wohnhäuser und Bankkonten; Bürger können zwangsweise unter Quarantäne gestellt werden; und Bundesangestellte / Behörden sind von der Strafverfolgung für jede dieser Verhaltensweisen befreit .


Das ist nicht Science-Fiction, nicht eine "Verschwörungstheorie" , Nein, dies ist grausame Realität

 

DENKEN Sie darüber nach!

 

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

"

Der einzige führende Politiker, der ansonsten diese Politik Obamas scharf angreift, ist der republikanische Präsidentschaftskandidat Ron Paul,

 

der das Gesetz als „Abrutschen in die Tyrannei“ bezeichnete. Die Ansichten des Präsidenten über die erweiterten Befugnisse „sollten uns eiskalt durch Mark und Bein fahren“, so Paul.Viele Medien außerhalb des Establishments veröffentlichen ähnliche Warnungen.

 

Der Verfassungsrechtler Bruce Fein, der bereits eine Musterschrift für ein Absetzungsverfahren (Impeachment) gegen Obama formuliert hat, verglich NDAA mit dem Gesetz über flüchtige Negersklaven aus dem Jahr 1850, das es Afro-Amerikanern praktisch unmöglich machte, sich zu verteidigen, wenn jemand behauptete, sie seien entlaufene Sklaven und ihm gehörig.

 

Ein anderes Beispiel sind die berüchtigten „Unterzeichnungserklärungen“, die George W. Bush als erster in größerem Umfang verwendete: Dabei stellt der Präsident bei der Unterzeichnung eines neuen Gesetzes in einer Zusatzerklärung fest, daß er sich nicht unbedingt an alle Bestimmungen des Gesetzes halten wird, wenn er den Eindruck hat, daß diese seine Befugnisse einschränkt. Obama hat diese Methode als Präsidentschaftskandidat vehement verurteilt, sie aber dann selbst oft verwendet.

 

Das NDAA-Gesetz ist der jüngste Fall. Bei der Unterzeichnung äußerte der Präsident Vorbehalte gegenüber bestimmten Maßnahmen, die möglicherweise seine Befugnisse als Präsident beschränken könnten. Auch bei der Unterzeichnung eines Haushaltsgesetzes am 23.12. sagte Obama, er werde einen Abschnitt, der die Finanzierung seiner sogenannten „Zaren“ untersagt, nicht umsetzen. Diese „Zaren“ sind persönliche Berater des Präsidenten, die anders als alle anderen vom Präsidenten ernannten Amtsträger nicht vorher vom Senat bestätigt werden müssen – was eine weitere Unterwanderung der Legislative darstellt.

 

Leider erheben sich im Kongreß kaum Stimmen dagegen, aber Obama hat ohnehin schon erklärt, nicht darauf hören zu wollen. Während seines Urlaubs auf Hawaii kündigten seine Mitarbeiter an, er wolle 2012 weitgehend per Dekret regieren, um mehr Zeit für seinen Wahlkampf zu haben. Ein Pressesprecher des Weißen Hauses, Josh Earnest, sagte in Honolulu ganz offen: „Der Präsident wird ein größeres Spielfeld haben. Der Präsident ist nicht mehr an Washington gebunden.“ Das Weiße Haus bestätigte inzwischen, daß mindestens 20 neue Exekutivanordnungen vorbereitet werden.

 

All dies bestätigt, was Lyndon LaRouche seit April 2009 über Obama als neuen „Kaiser Nero“ gesagt hat. Obama geht über den Vorstoß für eine diktatorische „Einheitsexekutive“ („Führerprinzip“) der Ära Bush-Cheney noch hinaus. Die eklatante Mißachtung der Verfassung sollte auch dem naivsten Beobachter deutlich machen, warum LaRouche darauf besteht, daß Präsident Obama des Amtes enthoben werden muß: Amerikas Rechtstaatlichkeit und letztendlich der Weltfrieden stehen auf dem Spiel.

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

 

 

 

US GOVERNMENT PURCHASES 30,000 GUILLOTINES

 

US-Regierung kauft 30 000 Guillotinen

 

Offb. 20,4:

 

" Und ich sah Throne, und sie setzten sich darauf, und das Gericht wurde ihnen übergeben; und ich sah die Seelen derer, die um des Zeugnisses Jesu und um des Wortes Gottes willen enthauptet worden waren, und die, welche das Tier und sein Bild nicht angebetet und das Malzeichen nicht an ihre Stirn und an ihre Hand angenommen hatten, und sie wurden lebendig2 und herrschten mit dem Christus tausend Jahre." ​ 

 

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

 -
 

Dr. F.L. Endzeit aktuell

 

Bibleserver.com

 

Neue Genfer Übersetzung,

in heutigem Deutsch

 

"Denn Gott hat der Welt seine Liebe dadurch gezeigt, dass er seinen einzigen Sohn für sie hergab, damit jeder, der an ihn glaubt, das ewige Leben hat und nicht verloren geht."

Joh. 3,16

Wozu dieser Blog?

 

Regenbogen über den Golanhöhen/Israel

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

Am Ende dieser Seite umfangreiche Bilder-galerien zum Thema "Nibiru", "endzeitli-che Wolkenformatio-nen durch Gravita-tions-einwirkungen von Nibiru", "Israel im Krieg" und Bilder zum Nachdenken

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

Prophecy livestream
------------------------------
 
Die größte Online-Gemein-de der Welt (500 000 User der Website monatl. - 500 000 user monthly)
Die heutigen Ereignisse auf der Welt unter biblischer Perspektive verstehen mit Pastor Paul Begley

---------------------------------

BPEarthWatch

(YOU Tube)
 
------------------------
------------------

Lobe Jesus, sag Ihm, wie sehr du Ihn Sliebst

/Brooklyn Tabernacle Choir - Days of Elijah

Die

Tage Elias

------------------

Lamb with shepherd Royalty Free Stock Photography

Holy is the Lamb of God

            Oslo Gospel Choir

 Heilig ist das Lamm Gottes

 

 

 

-----------------------------------

Holy Spirit, I thirst for You

              Oslo Gospel Choir       

 Hlg. Geist, ich sehne mich nach Dir

 

 ..........................

Entrückung verpasst?

Teil

 

Video

--------------------------------

Entrückung verpasst - wie geht es weiter?

Teil 2

 

"Left Behind" = "Zurückgeblieben" bei der Entrückung, HDStream

----------------------------------------

The Power of Your love

Die Macht   Deiner Liebe

------------------------------------

"Midnight Cry" 

Michael English with the Brooklyn Tabernacle Choir--------------------Brooklyn Tabernacle Choir ft. Michael English  I Bowed On My Knees and Cried Holy

Ich fiel auf die Knie und rief "Heilig"

--------------------------------------------

Worthy is the Lamb - Brooklyn Tabernacle Choir

 Würdig ist das Lamm

------------------------------------

"Holy Is The LORD" 

Brooklyn Tabernacle Choir

"Heilig ist der Herr"

-------------------------------------

Logo - ERF MedienDer Sender für dein ganzes Leben

Evangeliumsrundfunk

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

Radio Heukelbach

-

Der Polsprung

-----------------

RFID-  Chip

 

---------------------------

Bildergebnis für rapture animated gif

Bildergebnis für people in hell looking into heaven images

 

Bildergebnis für hellfire burning animatedt images

Das satanische Geheimnis des RFID-

Chips

--------------------Überblick über die derzeitig 5 größten Gefah-ren für die Er-de, Polsprung

 

Russischer Nachrichtenreport
 

Bildergebnis für germany map postpoleshift
 
----------------------------
---------------------------
Bildergebnis für alfa romeo spider silber metallic coupee images
 
Bildergebnis für verbeultes und zerkratztes Auto über eine ganze seite images
---------------------------
Zerstörung des Gotteszentrums im Gehirn
----------------------------
------------------------------
------------------------------
------------------------------
-----------------------------
------------------------------
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

Logo - ERF MedienDer Sender für dein ganzes Leben

Evangeliumsrundfunk

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

Radio Heukelbach

-------------------------

Zeugnis des Autors

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx   

Wenn du Kummer und Sorgen hast, komm zu Jesus. Er sagt: Kommt her zu mir, alle, die ihr nur noch mit Mühe euer Leben bewältigen könnt und beladen seid von Schuld.
Ein symbolisches Bild z.Zt. des "Supermondes": Es sieht so aus, als ob Jesus am Kreuz auf die Zeichen an den Gestirnen hinweisen wollte.
Eine Mondfinsternis = "Blutmond"
Sonnenfinsternis (Eklipse)
Priester mit Schofar

Zeichen an Sonne, Mond und Sternen

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

Jesus sagt in Matth. 16,2:

 

"Er aber antwortete und sprach zu ihnen: Wenn es Abend geworden ist, so saget ihr: Heiteres Wetter, denn der Himmel ist feuerrot; und frühmorgens:

 

Heute stürmisches Wetter, denn der Himmel ist feuerrot und trübe; das Angesicht des Himmels wisset ihr zwar zu beurteilen, aber die Zeichen der Zeiten könnt ihr nicht beurteilen.".

 

Lukas 21,25: »An Sonne, Mond und Sternen werden Zeichen zu sehen sein..."

 

 

Mondfinsternis = Blutmond, s. Joel 3,4 - 5: "Die Sonne wird sich in Finsternis verwandeln und der Mond in Blut, ehe der Tag des HERRN kommt, der große und furchtbare. Und es wird geschehen: Jeder, der den Namen des HERRN anruft, wird gerettet werden."

 

Wir erleben z.Zt. eine Tetrade = 4 aufeinanderfolgende Mondfinsternisse = Blutmonde, 

 

Daten von der NASA veröffentlicht, jeweils genau zu hohen jüdischen Festtagen, s. auch jüd. Kalender Teil 4:

 

5. Nissan 5774 (Pessach)

15. April 2014 (Pessach)
-------------------------
15.Tischri 5775 (Sukkot)

9. Oktober

2014 (Laubhüttenfest)
-------------------------
15. Nissan 5775 (Pessach) 

4. April 2015 
-------------------------
15. Tischri 5776 (Sukkot) 

28. September 2015

----------------------------

Sonnenfinsternis

20. 3. 2015

 

Ein sehr seltenes Ereignis: Solche Tetraden fielen bisher mit bedeutenden Ereignissen in Israel zusammen. 

 

a. 1493 - 1494 (Tetrade) zu der Zeit der spanischen Inquisition (Ermordung vieler Juden, im gew. Sinn Krieg gegen die Juden). 

b.
1949 - 1950 (Tetrade) war es im Zusammenhang mit dem neugegründeten Staat Israel und dem anschließenden israelischenUnabhängigkeits

krieg. 

c. Und 1967 - 1968  (Tetrade) war es mit der jüdischen Eroberung von Jerusalem und dem "6-Tages-Krieg" verbunden.

----------------------------

 

d. Die erste Mondfinsternis der jetzigen Tetrade 2014/15 fand am 15. April 2014 genau zum Passah-Fest statt, s. obiges Video der NASA.

 

Die zweite folgt am 09. Oktober 2014 genau zum Beginn des Laubhüttenfestes = Sukkot. 2015 an den gleichen Festtagen, s.o.

 

Auch jetzt erschüttern kriegerische Ereignisse Israel: Raketenbeschuss durch die Hamas, Gaza-Krieg, Gefahr einer beginnenden neuen Intifada, evtl. noch weitere Kriege, wie in Ps. 83 beschrieben.

 

Joel 3,3:"

"Und ich werde Wunderzeichen geben am Himmel und auf der Erde: Blut und Feuer und Rauchsäulen. 
 
Die Sonne wird sich in Finsternis verwandeln und der Mond in Blut, ehe der Tag des HERRN kommt, der große und furchtbare (= "die große 7-jährige Drangsal" unter dem Antichristen.)

 

Wahrscheinlich findet an einem Rosh Hashanah = Yom Teruah = Tag der Trompeten/Schofars  die Entrückung statt, dieses Jahr am 03.=kt.2016(s. jüd. Kalender Jahr 5777 und Artikel:

 

"Die Entrückung an den Festtagen des Rosh Hashanah"

 

An Rosh Hashanah werden 100 Trompeten geblasen, die hundertste wird "Die Letzte" genannt.

 

Rosh Hashanah heißt auch Tag der Hochzeit des Messias, Tag der offenen Tür (des Himmels) und ist das jüd. Neujahrsfest.

 

Weitere Namen sind 'Yom Hadin", der Tag des Gerichts, "Yom HaKeseh", der versteckte Tag.

 

 

Die 3 zelebrierten Themen von Rosh Hashanah sind:
 

  1. Widererwachen der Rechtschaffenen
  2. Hochzeit des Königs/Messias
  3. Königsherrschaft des Herrn

 

Es ist das einzige Fest, bei dem nicht bekannt ist, an welchem "Tag oder welcher Stunde" es beginnt wegen der Neumondbeobachtung.)

 

1.Thess.4,16:

"Denn der Herr selbst wird beim Befehlsruf, bei der Stimme eines Erzengels und bei dem Schall der Posaune Gottes herabkommen vom Himmel,
 
und die Toten in Christus werden zuerst auferstehen; 
danach werden wir, die Lebenden, die übrig bleiben, zugleich mit ihnen entrückt werden in Wolken dem Herrn entgegen."

 

s. Artikel re.: "Die Entrückung an den Festtagen des Rosh Hashanah", s. auch das Video des messianischen Pastors Mark Biltz zu "Rosh Hashanah =Yom Teruah" = "Tag der Trompeten oder Schofars" (Widderhörner).

 

Mark Biltz Feast of Trumpets 

Pastor Mark Biltz: Fest der Trompeten, video

 

Sound Of The Shofar Video

Der Schall des Schofars/Trompete

 

-------------------------------------

 

Yeshua (Jesus) Kadosh, Holy), Jesus heilig

 

 

O The Blood - Oh, das Blut Jesu, welches Opfer (Video), inter-national

 

Oh Herr gieße Ströme  - Albert Frey Video

 

------------------------------------------

Entrückung verpasst? TeilVideo

 

------------------------------------

 

Entrückung verpasst - wie geht es weiter? Teil 2

Jesus richtete sich auf und sprach zu der Frau: Wo sind jene, die dich beim Ehebruch ertappt haben? Hat niemand dich verurteilt? Sie aber sprach: Niemand. Jesus sprach zu ihr: So verurteile ich dich auch nicht; gehe jetzt und sündige nicht mehr.Joh.8,10.
Die Entrückung = rapture ist nahe
Jesus sagt: Ich bin das Licht der Welt; wer mir nachfolgt, wird nicht in der Finsternis wandeln, sondern wird das Licht des Lebens haben. Johannes 8.12. Öffne dein Herz für Jesus, damit er Licht in die Finsternis der Gedanken un Gefühle bringen kann
Massenevakuieungsbus der FEMA
Massentransportzug für FEMA-Camp

Enemy of the State: Camp FEMA (deutsch untertitelt)


Der Feind des Staates: FEMA-Camp

xxxxxxxxxxxx

 

FEMA Konzentrationslager in der USA

xxxxxxxxxxxxxx

Louisiana, Simms, FEMA CAMP EXPOSED NEVER EVER GO HERE  video, s.Google Earth: Simms Louisiana eingeben, dann etwas Nord/West, =li.-oben.

 

Ana Paula Valadao

 

Video, Konzert vor 200 000 Zuhörern in Manaus

Ausschnitte aus einem Konzert vom 09.06.2012 in Manaus von der DVD:

Diante Do Trono - Vor dem Thron,  "CREIO" = "Ich glaube" - brasilianisch/portugiesisch mit deutschen Untertiteln

 

Revelation Song (Canção do Apocalipse) - Ana Nóbrega e Ministros das Nações juntos na Guatemala

International

 

Ein Konzentrationslager in Louisiana, erfasst mit Google Earth. Man gebe das Wort "Simms Louisiana" ein, vom Ort Simms etwas in Richtung li. oben. Erkennbar sind die Umzäunung, die Wachtürme ringsherum, die Lagergebäude und re. außen eine Abschuss-Rampe mit ausgehobener Grube für Massener schies-sungen. Neben diesem Lager ein weiterer Komplex, wenn man leicht nach links wandert, offensichtl. Wohn - komplex für Angestellte.

 

FEMA Konzentrationslager in den USA Video

 

------------------------------

Obamacare und der RFID-Cip, Englisch. 

 

OBAMACARE RFID CHIP 2014 Wie der Chip eingespritzt wird

9/11 false flag Aktion from inside = 9/11 war eine Aktion der US-Regierung, um den Aufbau der internationalen Überwachung durch die NSA zu gewährleisten.

 

Wer so etwas zu behaupten wagt landet sofort auf der Liste der Terroristen oder sonstiger kritischer überwachungswürdiger Individuen. 

 

Z.Zt. bemüht sich die US-Regierung darum, eigenständige Kontrollen schon beim Ensteigen an deutschen Flughäfen (Bording) vorzunehmen - dürfte aber scheitern, da das Ausland keine hoheitlichen Rechte in der BRD ausüben darf, zumal nach den Spionagefällen.

Militarisierung der US-Polizei = Aufrüstung zum Rassenkrieg
Es gibt nur einen Weg zum Himmel, über Jesus. Bei niemand anderem ist Rettung zu finden; unter dem ganzen Himmel ist uns Menschen kein anderer Name gegeben, durch den wir gerettet werden können, Apostelgeschichte 4,12
Adolf Hitler wurde demokratisch gewählt. Obama ebenfalls, er benutzt die gleichen Strategien wie Hitler, um aus den USA einen diktator. Polizeistaat zu machen, unbemerkt von der Weltöffentlichkeit, s. Militarisierung der Polizei, s. Ermächtigungsgesesetze
Stalin hat etwa 40 Mill. Menschen auf dem Gewissen. Es ist zu befürchten, dass auch Obama durch Christenverfolgung und Vernichtung aller kritischen Bürger in den 800 FEMA-KZ's eine ähnliche Anzahl von Menschen umbringen könnte (60 - 70 Mill. Christen)
Tut Buße!

In Your Arms - Oslo Gospel Choir video

In Deinen Armen

"Durch die Stürme des Lebens, Herr,
leite mich in Dein Licht - gib meinem Herzen ein neues Lied.
Wenn ich schwach bin, mache mich stark.

Leite mich durch Dein Wort auf Auen des Friedens,
halte mich fest und sicher bei Dir in Deinen Armen.
Du bist mein Erlöser, erstaunliche Gnade

Meine Festung und der Ort, wo ich geborgen bin, s. Ps.18.
Du bist mein Erretter, mein Fels,
das Verlangen meiner Seele geht zu Dir.

In der ganzen Schöpfung sind Deine Wege erkennbar,
Du bist der einzig wahre Gott
Du alleine bist Gott, lass jede Zunge bekennen,
dass Du der Herr von allem bist.

Durch die Stürme des Lebens......"


 

Auch MaoDseDong brachte Millionen von Menschen um.
Obama Jugend Brigade ähnlich wie die Hitlerjugend
Hitler Jugend
Gott Jahwe sagt:. Wenn eure Sünden wie Scharlach sind, wie Schnee sollen sie weiß werden; wenn sie rot sind wie Karmesin, wie Wolle sollen sie werden. Jesaja 1.18

Auf folgendem Video (vom Griffith Observatorium) kann man sich die Mondfinsternis vom 15.04.2014 auf CNN.com anschauen (auf volle Größe einstellen rechts unten):

Blood moon: Sky gazers mesmerized as red hue lights up night sky Video
Himmelsgucker verzaubert durch das rote Licht am 

 

 

"Revelation Song" - Kari Jobe and Gateway Worship (HQ)
video
Lied der Offenbarung

"Würdig ist das Lamm, das geschlachtet wurde,
Heilig, heilig ist Er. Singt ein neues Lied Ihm,
der auf dem himmlischen Thron der Gnade sitzt!

Würdig ist das Lamm, das geschlachtet wurde,
singt Ihm ein neues Lied.
Heilig, heiig, heilig ist der Herr Gott, der Allmächtige,
der war und ist und der da kommt, s. Offb.4.8.

Gekleidet in der lebendigen Farbe des Regenbogens, Offb. 4,3,
helle Blitze und rollender Donner um Dich herum, Jes.6,3 u. Offb.4,5

Lob und Ehre, Ruhm und Macht Dir, dem einzig weisen König.
Heilig, heilig, heilig ist der Herr, Gott allmächtig,
der da war und ist und, der da kommt (hebr.: asher haya, v’hoveh und v’yavo)

Mit der ganzen Schöpfung singe ich: Preis, Lob und Ehre
sei Dir dem König der Könige! Du bist alles für mich und ich will Dich anbeten...".

xxxxxxxxxxxxxx

Hoffnung

Was du tust, ist immer wohlgetan,
mag der Teufel noch so viele Feuer schüren.
Du zeigst uns den Weg, du brichst die Bahn
Du wirst himmelan uns führen

Wenn die Erde auch erbebt,
hohe Wasser Länder überfluten,
wissen wir, dass Jesus lebt.
Er führt alles hin zum Guten!

Wenn die Berge Feuer speien,
Kriegsgeschrei und Kriege überall,
wenn sich Mord und Totschlag aneinanderreihen,
wer Dir folgt, kommt nicht zu Fall.

Wird die Liebe auf der Erde auch erkalten,
ratlos sich die Herrscher und die Weisen zeigen,
angesichts der drohenden Gefahren und Gewalten,
jetzt wir dürfen hoffend uns zum Beten neigen.

Deine Wiederkunft ist nicht mehr weit,
in den Wolken wirst DU uns erscheinen,
uns erlösen aus der Erde Leid.
Dann gibt es nur Freude und nie mehr ein Weinen

 

Friedrich Legiehn

Nach Rom führen viele Wege. In den Himmel gibt es nur eine Einbahnstraße, über Jesus.
RFID-Chip reiskorngroß. Obamacare wurde nicht aus sozialer Fürsorglichkeit etabliert, sondern um jeden Amerikaner zur Injektion des RFID-Chips zu zwingen
Heilsplan - die meisten Prophetien haben sich bereits erfüllt. Die noch ausstehenden werden sich gemäß Gottes Plan erfüllen.
Die Illuminati (die Power Elite) auf dem Weg zur Neuen Weltordnung = NWO = New World Order

 Der NWO – Masterplan

 

Illuminati Stars - Before And After

 

Stars vor und nach ihrer Zugehörigkeit zu den Illuminati

 

Michael Jackson Knew That The Illuminati Was After Him

 

Michael Jackson wusste, dass die

Illuminati ihn verfolgten

 

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

 

11.Thess. 4,16

"Der Herr selbst wird vom

 

Himmel herabkommen, ein

 

lauter Befehl wird ertönen

 

, und auch die Stimme

 

eines Engelfürsten und der

 

Schall der Posaune Gottes

 

werden zu hören sein. 

 


Daraufhin werden zuerst

 

die Menschen auferstehen,

 

die im Glauben an Christus

 

gestorben sind. 

 

Danach werden wir.....mit

 

ihnen zusammen in den

 

Wolken emporgehoben,

 

dem Herrn entgegen, und

 

dann werden wir alle für

 

immer bei ihm sein. 


Tröstet euch gegenseitig

 

mit dieser Gewissheit!

 

 

WUNDER DER GNADE JESU   

 

video


 

Auf einer Gefährdungsliste für die USA des Pentagon stehen die evangelikalen Christen an erster Stelle, noch vor Al Quaida
Yahwe, Adonai, Elohim, El Shaddai, TseVaoth, Haschem
Tu Buße, denn das Himmelreich ist nahe herbeigekommen. Komm zum Kreuz, an dem Jesus für dich gestorben ist.

"Oh the blood of Jesus...." O das Blut von Jesus..."

Das Blut Jesu wäscht mich rein -
es wurde für mich vergossen! -

der grosse * Ich bin* nahm meine Sünden hinweg und wäscht mich weiß wie SCHNEE."

Hebr. 10,19

"Da wir nun .....Freimütigkeit haben zum Eintritt in das Heiligtum durch das Blut Jesu..... 

Suffering and Resurrection of Jesus Christ
Leiden und Auferstehung Jesu Christi

Die Waffenrüstung Gottes (video) - Es herrscht Krieg 

1. Seid stark im Herrn, in Seiner Macht und Stärke,

 

und mit des Geistes Schwert pariert des Satans List.


Und mit dem Schild des Glaubens geht zu Werke,


nur so ein jeder bis zum Kommen Jesu siegreich ist. 



2. Und können wir es kaum noch fassen,


was in der Welt an Not geschieht,


wir wollen Sein Wort wirken lassen,


nur so der Satan von uns flieht. 

 



3. Wir haben keine and‘ren Waffen,


zu wehren ab des Satans spitze Pfeile.


Wir können es nicht anders schaffen,


nur dies führt uns zum ew’gen Heile. 


 

4. Und mit des Glaubens starkem Schild


wir können hier bestehn.


Und kämpft der Teufel noch so wild,


er wird nicht siegen, sondern untergeh’n. 



5. Den Panzer der Gerechtigkeit


zieht an zu eurem Schutze.


Der Sieg ist nicht mehr weit,


macht Euch des Wortes Kraft zu Nutze.

 

Friedrich Legiehn

Lass dir von Jesus deine Sünden vergeben. Denn das Himmelreich ist nahe
Israel sieht auf der Landkarte aus wie ein Schwert, das in die umgebenden arabischen Nationen hineinschneidet: Offb. 1,16: " und er hatte in seiner rechten Hand sieben Sterne, und aus seinem Munde ging hervor ein scharfes, zweischneidiges Schwert..."
Jesus hat unsere Sünden an seinem eigenen Leib ans Kreuz hinaufgetragen hat, sodass wir jetzt den Sünden gegenüber gestorben sind und für das leben können, was vor Gott richtig ist. Ja, durch seine Wunden seid ihr geheilt- 1.Petrus 2,24
Jesus kommt, um eine wunderschöne, reine und geheiligte Braut, die Gemeinde Jesu zu holen.
Kleiner Hausaltar
Jesus nimmt jeden Menschen an, der sich im Gebet an Ihn wendet.
Modell des dritten Tempels, für dessen Aufbau alles bereit steht.
Kehr um, lass dir deine Sünden von Jesus vergeben, denn das Himmelreich ist nahe herbeigekommen. Wenn wir unsere Sünden bekennen, so ist er treu und gerecht, daß er uns die Sünden vergibt und uns reinigt von aller Ungerechtigkeit. 1. Johannes 1.9
Kehr um zu Jesus! Denn das Himmelreich ist nahe

Revelation Song (Canção do Apocalipse) - Liede der Offenbarung international

 

Ana Nóbrega e Ministros das Nações juntos na Guatemala International

 
Der sinkende Petrus
Sprich zu Jesus: Herr Jesus Christus, ich bitte dich um Vergebung meiner Sünden. Komm du als Herr in mein Leben. Ich glaube, dass du als der Sohn Gottes für mich gestorben bist, dass du auferstanden bist und wiederkommen wirst. Ich möchte dir nachfolgen.
Iguacu Wasserfälle
Sonnenuntergang in Südafrika
Jerusalem
"Tu Buße"sagt Jesus Christus, denn das Himmelreich ist nahe herbei gekommen.
Wenn du zu Jesus kommst, nimmt er dich in seine Arme.
Druckversion Druckversion | Sitemap
© endzeit-aktuell.de