Jesus kommt bald
Jesus kommt bald

14.12.2015 Brief von israelischen Christen an den Autor zum Hanukkah-Fest

 

Brief aus Israel

Friedrich, celebrate Yeshua
and the Festival of Lights with us, Hannukah


"I am the light of the world.  Whoever follows Me will never walk in darkness, but will have the light of life."  (John 8:12)



The Shamash (servant candle) sits higher 
on the Hanukkah menorah
than the other eight candles and is used to light them.  What a
wonderful representation of Yeshua, the Light of the World, and how He
gives us the "light of life," through the Ruach HaKodesh (the Holy Spirit).


Hanukkah begins tonight, Friedrich!

All over the world tonight, the Jewish People will be lighting theirhanukkiahs (Hanukkah menorahs) in remembrance of 
the miracles that God performed about 2,200 years ago in Jerusalem.

The first miracle was God's deliverance.

For many years, the Jewish People had been oppressed by the Greeks, who desecrated the Holy Temple by sacrificing a pig on the altar.

They enforced idolatry, forbidding the Jewish People from reading the Torah and following it.


God delivered His people through a Jewish priest named Mattathias and his sons.  They led a small group of Jewish men to rise up against the 25,000 soldiers of the Syrian/Greek army.

When the Jewish priests entered the Temple to re-dedicate it and light the Menorah, they found only one bottle of undefiled oil — enough to last just one day.

Miraculously, that tiny supply of oil lasted eight full days. 

This second miracle gave the priests enough time to create more sanctified oil to keep the Temple Menorah burning 24 hours a day.



The miracle of the Menorah oil lasting for eight days is commemorated by
eating a variety of foods cooked in oil, including delicious sufganiot (donuts).

 

Over 100 years later, Yeshua stood at the Holy Temple on Hanukkahwhen He was asked directly, "Are you the Messiah?"

"Then came the Feast of Dedication (Hanukkah) at Jerusalem It was winter and Yeshua (Jesus) was in the Temple area walking in Solomon’s Colonnade.


"The Jews gathered around Him, saying, 'How long will you keep us in suspense?  If you are the Messiah, tell us plainly.'”  (John 10:22–24)

On that Hanukkah, Yeshua confirmed to those asking that He is the Messiah, the Shepherd of Israel.

Other verses confirm that He is the Light of the World (John 8:12) and also that through Him we can be lights shining in the darkness of these Last Days(Philippians 2:15).



A little boy smiles in the light of the hanukkiah (eight-branched menorah).

 

We will be thinking of YOU tonight, as we light the first candle on the hanukkiah.  Let us rejoice together in the miracles of Hanukkah and the miracles that God is doing today in our lives.


May your holiday season be illuminated with the

Light of the WorldYeshua HaMashiach.
 

 

Help us Share the Light of the World!

 

 

Chanukka

(Weitergeleitet von Hannukah)
 
 
Chanukkia in Kazimierz (Krakau)

Chanukka (חנוכה, [xanʊˈkaː Chanukkadt.: „Weihung, Einweihung“; Schreibweisen: ChanukkahHanukkah oder Lichterfest) ist ein acht Tage dauerndes, jährlich gefeiertes jüdisches Fest zum Gedenken an die Wiedereinweihung des zweiten Tempels (des Serubbabelischen Tempels) inJerusalem im Jahr 164 v. Chr. Es beginnt am 25. Tag des Monats Kislew (November/Dezember).

 

Geschichte

 
Chanukka-Feier auf einem Gemälde des 18. Jahrhunderts eines unbekannten Malers in einer Privatsammlung
 
eine Chanukkia

Chanukka erinnert an die Wiedereinweihung des zweiten jüdischen Tempels in Jerusalem im jüdischen Jahr 3597 (164 v. Chr.) nach dem erfolgreichenMakkabäeraufstand der Juden Judäas gegen hellenisierte Juden und makedonische Seleukiden, wie er im Ersten Buch der Makkabäer, bei Flavius Josephus und im Talmud überliefert ist. Die Makkabäer beendeten die Herrschaft des Seleukidenreiches über Judäa, beseitigten den zuvor im jüdischen Tempel aufgestellten Zeus-Altar (den hellenisierte Juden, die JHWH mit Zeus gleichgesetzt und auf griechische Art verehrt hatten, errichtet hatten) und führten den traditionellen jüdischen Tempeldienst wieder ein.

 

Die Menora, der siebenarmige Leuchter im Tempel, sollte niemals erlöschen. Nach der späteren Überlieferung war aufgrund der Kämpfe mit den Seleukiden nur noch ein Krug geweihtes Öl vorzufinden. Dieses Öl reichte für gerade mal einen Tag. Für die Herstellung neuen geweihten Öls werden acht Tage benötigt. Durch ein Wunder habe das Licht jedoch acht Tage gebrannt, bis neues geweihtes Öl hergestellt worden war. Daran erinnern die acht Lichter des Chanukka-Leuchters. Jeden Tag wird ein Licht mehr angezündet, bis am Ende alle acht brennen.

 

Tatsächlich hat der Leuchter oft neun Arme oder Lichterhalter, das neunte Licht ist der Diener (hebr. Schamasch). Nur mit diesem dürfen die anderen angezündet werden, nachdem die notwendigen Segen (hebr. Brachot) gesprochen wurden. Als Lichter werden Kerzen oder Öllämpchen benutzt. Oft wird Olivenöl verwendet, wie bei der Menora im ehemaligen Tempel.

 

Nach der „Entweihung“ des Zweiten Tempels durch den Zeuskult wurde das Chanukkawunder zur Erinnerung an die Wiedereinweihung gefeiert (1 Makk4,36–59, 2 Makk 10,5–8 (Septuaginta)) (eine Zeitangabe im Neuen Testament (Joh 10,22) datiert nach dem Fest der Tempelweihe), bis im Jahre 3830 jüdischer Zeitrechnung (70 n. Chr.) der Tempel durch die Römer endgültig zerstört wurde. Die jüdische Bevölkerung wurde danach zu zahlreichen Auswanderungswellen genötigt (Jüdische Diaspora). Damit begannen erste häusliche Chanukkafeiern.

Chanukka-Bräuche

Chanukka ist primär ein häusliches Fest. An den Chanukka-Abenden versammeln sich die Familien mit Freunden zu ausgelassenen Festen. Gemeindefeiern sind üblich, die Kinder bekommen Geschenke und Süßigkeiten. Gegessen werden vor allem in Öl gebackene Speisen wie Krapfen (Berliner Pfannkuchen) (hebr. סופגניות Sufganiyyot) oder Latkes (Kartoffelpuffer) mit Apfelmus und Sahne und weitere Spezialitäten der jüdischen Küche.

 

Nach dem Anzünden der Lichter werden Maos Zur und weitere Chanukkalieder gesungen. Ursprünglich wurden die Lichter nur in den Häusern angezündet, später in den Synagogen. Literarische Erwähnung findet das Fest unter anderem bei Heinrich Heine. In seiner Denkschrift für Ludwig Börneschildert Heine einen Spaziergang der beiden Schriftsteller jüdischer Herkunft durch die winterliche Frankfurter Judengasse.

 
MENÜ
 
 
 
0:00
 
 
Hanukkah Prayer/O Hanukkah/Maoz Tzur

 

Die Chanukkia wird unmittelbar nach Einbruch der Dunkelheit angezündet. Dabei werden Gebete gesprochen, Lieder gesungen und die Chanukka-Geschichte erzählt. Beliebt ist das Spiel mit dem Dreidel, einem Kreisel, auf dessen Seiten vier hebräische Schriftzeichen (Nun Gimel He Schin) stehen. Die Schriftzeichen stehen für die Initialen des hebräischen Satzes „Ein großes Wunder geschah dort“ (hebr.: Nes Gadol Haja Scham). In Israel steht auf den Dreideln der Satz: Nes Gadol Haja Po „Ein großes Wunder geschah hier.“ Für den Zweck des Spiels werden die Buchstaben als Abkürzungen derjiddischen Worte (deutsch: „nichts“, „ganz“, „halb“ und „stellen“) ausgelegt.

 

Während der Chanukkatage erhalten Kinder Münzen und werden ermutigt, einen Teil des Geldes für wohltätige Zwecke zu spenden (Zedaka). Der bei einigen beliebte Brauch, zu Chanukka Gänsebraten zuzubereiten, wird mit dem anfallenden Fett begründet, das in Leuchtern verbrannt wird. Ein Spiel, das früher zum festen Bestandteil der Chanukka-Abende zählte, ist Glocke und Hammer.

Die Reihenfolge, in der die Kerzen angezündet werden

Für die Anzahl der Kerzen gibt es unterschiedliche Traditionen. Durchgesetzt hat sich die Schule Hillels: am ersten Abend ein Licht und an jedem weiteren Abend ein Licht mehr, so dass am achten Abend insgesamt acht Lichter angezündet werden. Zu diesem Zweck wird ein Chanukkaleuchter mit acht Flammen verwendet. Die Kerzen werden sobald am Himmel die ersten Sterne zu sehen sind sofort nach dem Abendgebet angezündet. Solange die Lichter brennen, ruht jede Arbeit. Die Lichter müssen mindestens eine halbe Stunde lang brennen.

 

Der Chanukkaleuchter muss so aufgestellt werden, dass er der Öffentlichkeit ins Auge fällt, denn hinter diesem Gebot steht die Absicht, das Wunder publik zu machen. Die dabei verwendeten Lichter dürfen keinem anderen Zweck dienen. Von ihnen darf kein Nutzen entstehen und sie sind nur anzuschauen. Daher ist es üblich geworden, sich mit Spielen zu beschäftigen, während die Lichter brennen. Aus diesem Grund wird der Leuchter an ein Fenster gestellt oder, besonders in Israel, links vom Hauseingang. Hier stünde er der Mesusa gegenüber, die rechts angebracht ist. In der Synagoge werden täglich Chanukkalichter angezündet. Die Lichter im Chanukkaleuchter werden mit einem weiteren Licht, dem sogenannten Schamasch (Diener) angezündet.

 

Es existieren verschiedene Traditionen, wie der Chanukkaleuchter angezündet wird: Ursprünglich wurde nur eine Kerze je Tag angezündet, was ausreicht, um die für Chanukka vorgesehene gute Tat zu erfüllen. Seit dem 13. Jahrhundert haben sich unterschiedliche Traditionen entwickelt, die das Anzünden von acht Kerzen des Chanukkaleuchters vorsehen.

 

  1. Im 13. Jahrhundert überlieferte Rabbi Meir von Rothenburg die Tradition, den Chanukkaleuchter von links nach rechts anzuzünden. Dies ist der aschkenasische Minhag (Brauch), der in West- und Süddeutschland eingehalten wurde und später vom Gaon von Wilna für die litauischen Juden übernommen wurde.

  2.  

  3. Zwei weitere Traditionen entwickelten sich im 14. Jahrhundert: Rabbi Isserlein berichtete von einer Tradition in Österreich, nach dem die Chanukkalichter von rechts nach links angezündet werden. Diese Tradition wurde in Polen und großen Teilen Osteuropas so gepflegt und wird als Minhag Austrich oder Minhag Polin bezeichnet.

  4.  

  5. Eine dritte Tradition wurde von Rabbi Joseph ben Solomon Colon überliefert: Die Chanukkakerzen werden von rechts nach links aufgestellt und an jedem Tag von der am weitesten links stehenden Kerze beginnend angezündet. Diese in Frankreich und einigen italienischen Gemeinden gepflegte Tradition entwickelte sich zur vor allem in Osteuropa vorherrschenden Tradition des Chanukkakerzenanzündens. Sie wurde vom chassidischen Judentum (Minhag Ari) und einigen sephardischen Gemeinden übernommen.

  6.  

Am ersten Chanukkatag wird die erste Kerze angezündet. Dabei werden drei Segenssprüche gesagt

  1. Baruch atah Adonaj,Elohejnu Melech HaOlam,ascher kideschanu bemitzwotaw we’tziwanu lehadlik ner schel’chanukkah. [Gepriesen seist Du, Ewiger, unser Gott, König der Welt, der du uns geheiligt durch deine Gebote und uns geboten, das Chanukkahlicht anzuzünden.]

  2. Baruch atah Adonaj,Elohejnu Melech HaOlam,sche’asah nissim La’wotejnu bajamim hahem basman haseh. [Gepriesen seist Du, Ewiger, unser Gott, König der Welt, der Du Wunder erwiesen unseren Vorfahren in jenen Tagen zu dieser Zeit.]

  3. Baruch atah Adonaj, Elohejnu Melech HaOlam, schehechijanu, wekijemanu wehigianu la’seman haseh. [Gepriesen seist Du, Ewiger, unser Gott, König der Welt, der Du uns hast Leben und Erhaltung gegeben und uns hast diese Zeit erreichen lassen.]

An den weiteren Tagen werden vor dem Kerzenanzünden nur die ersten zwei Gebete gesprochen. Am Freitagabend werden die Lichter für Chanukka im Hellen, also vor den Sabbatlichtern angezündet. Nach dem Anzünden der Lichter rezitieren die sephardischen Juden Psalm 30, während die aschkenasischen Juden das Lied Maos Zur singen, Oh mächtiger Fels.

Termine Chanukkafest

Der erste Tag ist immer der 25. Kislew, die eigentliche Feier beginnt jedoch stets bereits mit dem Sonnenuntergang am Vorabend.

  • 2015 (5776): 7. bis 14. Dezember 2015
  • Aus Wikipedia

--------------------------------------------------------------------------------

Air - Johann Sebastian Bach

 

 

 

 

 

 

--------------------------------------------------------------------------------Fortsetzung Brief aus Israel:

 


A Jewish boy lights multiple Hanukkah menorahs on the second night of
Hanukkah, as a neon menorah glows in the background.
 
 
Happy Hanukkah, Friedrich!
 

Today is the first day of Hanukkah.

 

Perhaps the best-known custom of Hanukkah (special Hanukkah menorah) is the lighting of the hanukkiah.

 

Last night, the first light was kindled in homes and public venues as this special holiday began.

 

As the sun sets here in Jerusalem, the second night of Hanukkah begins and all around the world, two candles will be lit on the hanukkiah.

 

 

 

 


Symbols of Hanukkah: the hanukkiah, sufganiyot (jam-filled donuts), gelt
(chocolate coins), and dreidels (spinning tops).

 

The hanukkiah is used only at Hanukkah, and although it is reminiscent of the seven-branched light stand that stood in the Temple, it is different.

 

Instead of having seven branches like the Temple Menorah, the hanukkiah has eight candles, as well as a special candle called a shamash.  Since the shamash is used to light all the other candles, it is considered to be the servant candle.

 

This ninth candle is separated from the other eight other candles — most often elevated over the others  in the hanukkiah and sometimes placed in the middle.

 

Since the second day of Hanukkah begins tonight, a second light will be added to the hanukkiah.  With the shamash, there will be three lights glowing on the Hanukkah menorah.

 

On each night of Hanukkah, one additional candle is added to the hanukkiah. On the last night, the shamash lights all eight candles so that all of the lights shine together.

 

 

 


Fully lit oil hanukkiah with the shamash raised at the end.

 

Friedrich, click here now to help kindle a light in the hearts of the Jewish People

 

 

In addition to lighting the hanukkiah, it is also customary to read stories, spin the dreidel, sing Hanukkah songs, and eat foods fried in oil.

 

Sufganiyot (donuts), which are a favorite here in Israel, and latkes (potato pancakes) served with sour cream and applesauce, are two traditional Hanukkah foods.

 

As fattening as these deep fried foods are, they are prepared in order to memorialize the miracle God did in restoring the Temple in Jerusalem and saving the Jewish People from the Greek/Seluecid army.  (It’s all about the story of the olive oil!)

 

 

 


A Jewish girl eats a sufganiyah on Hanukkah.
This fried food of Hanukkah memorializes the
miracle of a one-day supply of holy oil burning for
eight days while the Temple was rededicated.

 

 

Hanukkah: A Great Miracle Happened Here

 

The word Hanukkah comes from the Hebrew word hanukh, which meansdedication or education.

 

Hanukkah is celebrated as the Feast of Dedication to remember the re-dedication of the Temple after God faithfully delivered Israel from her oppressors.

 

In fact, the reason for lighting eight candles is to present to Israel and the world a visual reminder of God's faithfulness and the miraculous story of Hanukkah.

 

Between the years 175 to 163 BC, the area of Judea came under control of the Greek King Antiochus IV Epiphanes following the death of Alexander the Great, who had conquered and divided the entire ancient world of the Eastern Mediterranean.

 

Antiochus tried to force the Jews to accept Greek culture.  He even defiled the Beit HaMikdash (Temple in Jerusalem) by sacrificing a pig on the altar and desecrating this holy place with the blood of an unclean animal.

 

As described in the book of the Maccabees in the Apocrypha, this wicked ruler forbade the Jewish people from keeping God’s laws.  In fact, the penalty for keeping the Torah was death.  Many Jewish people chose martyrdom over defying God’s commandments.

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------

The Lord Bless You And Keep You (Aaronic Blessing)

-------------------------------------------------------------------------------------------

 


Since the Greeks outlawed the study of the Torah, when someone
approached, the Torah was hidden and dreidels were taken out and
played like a game of chance.  Their oppressors thought the Jewish
people were playing a children's game when they were actually pursuing
the things of God.  The letters nun, gimmel, hey, shin stand for nes gadol
haya sham, meaning a great miracle happened there.  In Israel, however,
the letters are nun, gimmel, hey, pey, which stand for a great miracle
happened here (poh).

 

Antiochus also erected a statue of the Greek false god, Zeus, in the Holy of Holies!

 

As horrible as this was, it fulfilled the Hebrew Prophet Daniel's prophecy concerning the “abomination of desolation.”

 

The Prophet Daniel wrote: “His armed forces will rise up to desecrate the temple fortress and will abolish the daily sacrifice.  Then they will set up the abomination that causes desolation.  With flattery he will corrupt those who have violated the covenant, but the people who know their God will firmly resist him."  (Daniel 11:31–32)

 

A Jewish revolt against this assault on Judaism rose up led by the courageous freedom fighters called the Maccabees.

 

This name can be considered an acronym standing for the Hebrew phrase Mi kamocha ba’elim Adonai, which means Who is like you, Lord, among the gods?

 

 

 


Delicious potato latkes served with generous dollops of sour cream and
applesauce — a real Hanukkah delight!

 

Although greatly outnumbered and overpowered, Yehudah (Judah) the Maccabee led his brothers and other Jewish men in a valiant battle to drive out tens of thousands of Greeks and reclaim the Temple.

 

God helped this small but courageous group of men to win the victory in 163 BC, taking back Jerusalem and rededicating the Temple to God.

 

Jewish law requires the Temple Menorah to stay lit 24 hours a day using consecrated oil, but tradition has it that they only found a one-day supply of sealed, consecrated oil; however, the oil miraculously burned for a whole eight days — the time it took to prepare the sanctified oil required to keep the Menorah burning every day after.

 

 

 


The most common tradition at Hanukkah is lighting the hanukkiah.  It is
lit in remembrance of the eight days that the Golden Menorah in the
Holy Temple kept burning on a one-day supply of oil.

 

Click here to lift up Yeshua, Our Light, during this Hanukkah festival

 

 

Yeshua: the Shamash Who Kindled the Light in Our Hearts and Lives

 

"For even the Son of Man came not to be served, but to serve, and to give His life as a ransom for many."  (Mark 10:45)

 

Since Hanukkah is not a holiday ordained by God in the Torah, some wonder if Yeshua (Jesus) actually celebrated it.

 

The answer is a resounding yes!

 

“It was winter, and the Festival of the Dedication was being held in Jerusalem.  Yeshua was walking in the Temple precincts, in Solomon's Portico.  The Jews gathered round Him and asked: ‘How long must you keep us in suspense?  If you are the Messiah say so plainly.’”  (John 10:22–24)

 

Yeshua went to Jerusalem for the Feast of Dedication (Hanukkah), and while in the Temple area He proclaimed, “The works that I do in My Father’s name, these testify of Me. I and the Father are one.” (John 10:25, 30)

 

 

 


Shamash: Yeshua the Messiah, like the shamash candle, kindles the
light in our hearts and brings us out of darkness into the light of life.

 

Just as the shamash on the hanukkiah is the servant candle that lights the other eight candles, Yeshua the Messiah came as a servant to be the light that shines in and through us to others.

 

John confirms that Yeshua is the light that darkness cannot overcome.

 

“In Him was life, and that life was the light of all mankind.  The light shines in the darkness, and the darkness has not overcome it.”  (John 1:4–5)

 

Darkness has no power over the light.  When the lights are turned on, the darkness disappears immediately!  It’s never a struggle or a contest.  Light wins every time!

 

“When Yeshua spoke again to the people, He said, ‘I am the light of the world.  Whoever follows Me will never walk in darkness, but will have the light of life.’” (John 8:12)

 

 

 


Israeli children gather around the recreated
Temple Menorah, which is on display in
Jerusalem.  The Temple Institute created this
Menorah for use in the Third Temple, which will
inevitably by built.

 

 

The Significance of the Menorah

 

When the Holy Temple was restored during the time of the Maccabees, the act of re-lighting the Menorah in the Temple represented restoring God’s presence there.

 

The Temple was set up so that the Jewish people would have a place to come and meet with God.  And while the Menorah was placed inside the Holy Place, the Jewish sages teach that the windows in the Sanctuary walls were no ordinary windows:

 

“For what is normally considered the function of windows?  To let the light in.  But these windows were in order to let the light the out—to disseminate the spiritual light emanating from the Temple Menorah out into the world.  The Sanctuary's windows allowed the special ethereal light coming forth from the Menorah to burst out to the world from within the hallowed hall.”  (Temple Institute)

 

While the Bible makes it clear that the Temple will once again be rebuilt, today,those who know Yeshua do have spiritual light and are the dwelling place for the Holy Spirit (Ruach HaKodesh).

 

“Don’t you know that you yourselves are God’s temple and that God’s Spirit dwells in your midst?”  (1 Corinthians 3:16)

 

Without the presence and Light of God shining on us, we are all lost.  Moreover, without the presence and Light of God shining in us and out from us, we cannot minister His Good News of saving grace to others.

 

During this joyous eight-day season of Hanukkah, Friedrich, please help us reach out to the Jewish People here in Israel and around the world with the Good News that Yeshua is the Light of the World.

 

"I have come into the world as a light, so that no one who believes in Me should stay in darkness."  (John 12:46)

-----------------------------------------------------------------------------------------------------

Happy Chanukah, Friedrich, on this 7th day of the festival.

 

Chanukah is a Hebrew word that is phonetically written in English as Chanukah, Hanukkah, or Hannukah.

 

This holiday is called the Festival of Lights — celebrating the miracle of a little oil that lasted eight days and continues to illuminate our lives to this day.

 

Both Christmas and Chanukah are actually known as the “Festival of Lights.”  The focus of each holiday is about God showing us His salvation andsupernatural miracles!

 

Christmas celebrates the miraculous virgin birth of Yeshua, the Light of the World, who was born to save the world from their sins.  (However, Yeshua was likely born in the fall around the time of Sukkot, and not in the winter.)

 

In John 10:22, the Bible says that Yeshua (Jesus) celebrated Chanukah when He went up to the Temple in Jerusalem during the winter for the “Feast of Dedication.”

 

Chanukah celebrates the miraculous salvation of Israel as a tiny group of Israelites liberated the Temple from the mighty army of a vast Greek empire 164 years before Yeshua’s birth.  If the Jews had been wiped out during the warfare, the Messiah would not have been born.

 

The Temple had been desecrated during the Greek rule but once the Maccabees recaptured it, they cleansed the Temple and rededicated it; that is why it is called the Feast of Dedication.  But a problem arose on that joyous day — they found only enough purified oil to light the Menorah for one day.  Even so, It supernaturally lasted for eight days!  That gave the priests enough time to make more oil.

 

Friedrich, we wish you were here with us to celebrate Chanukah, as we light the final candle on the eight-branched Menorah.  We harvested our own olives from the Judean Hills in the fall, and now we fry the latkes (potato pancakes) in the olive oil to remember the miracle of the Holy olive oil which miraculously lasted eight days in the Jerusalem Temple.

 

But what is more important is remembering Yeshua’s miraculous birth that fulfilled Isaiah’s Prophecy:

 

 

Isaiah gave clear indications about the coming of the Messiah 800 years before He was born!  Isaiah’s heart must have lept for joy when he began writing those words of the coming Savior….

 

Isaiah was just an ordinary man living in Jerusalem with his wife and two sons.  During his early years, he worked as an official for King Uzziah; however, God later called to be a prophet, and he obeyed that calling!

 

And we are thankful that he did, because on a Shabbat (Saturday) morning 2,000 years ago, the Jewish men assembled at a synagogue in northern Israel, and Yeshua read one of Isaiah’s Messianic Prophecies out loud to everyone present!

 

In Luke 4:16–21 it says that Yeshua went to Nazareth, where he had been brought up, and on the Sabbath day He went into the synagogue, as was His custom.  And He stood up to read the scroll of the prophet Isaiah which was handed to Him.  Unrolling it, He found the place where it is written:

 

“‘The Spirit of the Lord is on me, because he has anointed me to preach good news to the poor.  He has sent me to proclaim freedom for the prisoners and recovery of sight for the blind, to release the oppressed, to proclaim the year of the Lord's favor.’

 

“Yeshua said to them,‘Today this scripture is fulfilled in your hearing.’”

 
 
 

God used ordinary people like Isaiah 2,800 years ago!  And today, God wants to use people like you, Friedrich, to proclaim His Word and His prophecies about the Messiah to unsaved Jewish people.

 

Many Jewish people accept Yeshua as their Messiah after reading these prophecies, and that’s why our Messianic Prophecy Bible is so very much needed.

 

Friedrich, please click here to give a Chanukah Gift for Israel's Salvation!

 

Harry, a Jewish Believer from Florida, wrote to us saying, “Thirty years ago a Christian woman told me what no rabbi had ever told me.  She gave me a Tanakh (Jewish Bible) and underlined the prophecies for me.  I later believed in Yeshua and received everlasting life.  So I believe strongly in your ministry.  Please do everything to reach my Jewish people because the rabbis are not telling them the truth.  My prayers are with your outreach to Israel.”

 

 

Samuel, a Jewish Believer from Ohio, said, “During the Chanukah/Christmas season, when my Christian friend opened up the Bible and showed me Isaiah 9, I couldn’t accept it at first.  I was told my whole life that as a Jew, I can’t believe in Jesus because he is the God of the Gentiles.  I was taught that Jesus started a new religion called Christianity, and that He was a traitor to Judaism by starting this new religion in which millions of my Jewish people were persecuted and killed.  But two weeks later, I opened up the Bible my Christian friend left with me, and I read the prophecy of Isaiah 9 over and over again.

 

“As I read the prophecy, God supernaturally revealed things to my heart, and I instantly knew that this was speaking about Yeshua.  I accepted Him as my Messiah, and I was born again!  This was the best Chanukah gift I could ever receive!

 

“I hope that many other Christians will share the truth of the Messiah with my Jewish people so that they can receive the Ruach (Holy Spirit), just like I did.”

 

On December 25, hundreds of millions of born-again Christians around the world will celebrate the birth of Yeshua because they have called upon the Messiah of Israel.

 

And now during Chanukah, the Jewish people here in Israel, around the world, and in your city, are lighting their Chanukah candles and giving thanks to God, remembering the miracle of the oil burning for eight days.  Sadly, most will not be commemorating the birth of the child who was prophesied by Isaiah, because they simply don't know about the prophecies or their Messiah Yeshua!

 
 

According to the book of Matthew, Yeshua says that “they will spend eternity separated from God in a place of weeping and gnashing of teeth.”  But, today, you can help take the Jewish Gospel to them so that they can know the True Light of this world — Yeshua.

 

The Messianic Prophecy Bible, still in development, will do what no other Bible has done before.

 

For the first time, a Jewish person will have a Bible that presents God’s Word in a distinctly Jewish manner — with commentary answering the prophecies and Jewish objections.  This Bible will be printed in Hebrew, English, Russian, Spanish, and then in all other languages possible.

 

Just as God used Isaiah and Micah to write down and proclaim the Messianic Prophecies, God wants to use you, Friedrich, to help reach Jewish People with the best Chanukah message that they can hear — that Yeshua truly is the Light of the World!

 
 

 

Now, as the end of the year approaches, please take this opportunity to send in a generous tax deductible Chanukah gift before December 31.  This will allow you to save on your taxes, and we can complete this urgently needed Bible more quickly, as well as continue to support our Israeli evangelists in the Holy Land.

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

 


Fully lit hanukkiah (Chanukah menorah)
----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
 
--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Chanukah Sameach Friedrich!  Happy Chanukah!
 
“And what more shall I say?  I do not have time to tell about Gideon, Barak, Samson and Jephthah, about David and Samuel and the prophets, who through faith conquered kingdoms, administered justice, and gained what was promised; who shut the mouths of lions, quenched the fury of the flames, and escaped the edge of the sword; whose weakness was turned to strength; and who became powerful in battle and routed foreign armies.”  (Hebrews 11:32–34)
 

Today is the final day of Chanukah.  Last night the hanukkiah (Chanukah menorah) glowed with all eight lights representing the miracle of a single vial of oil lasting a full eight days. 

 

We celebrate Chanukah in remembrance of the historic victory of the Maccabees over the Seleucid Greek Emperor Antiochus IV and those who desecrated the Temple, making it into a pagan shrine.

 

Part of the wonder of Chanukah is that this small, untrained force was able to defeat the most powerful army on earth at that time.

 

Another is that when the Maccabees rededicated the Temple, the one-day supply of consecrated oil used to relight the Menorah miraculously continued to burn the entire eight days necessary to produce additional consecrated oil.

 

God honored the efforts of the Maccabees to restore the Temple, taking what little oil they had and making it last an impossibly long time.

 
As well, the Bible tells us that oil was miraculously extended in the case of the widow at Zarephath (1 Kings) and the wife of a prophet (2 Kings).
 
 

Oil in a hanukkiah (Photo by Yair Aronshtam)
 
 
 

In the case of the widow at Zarephath, the Lord orchestrated a divine appointment with the Prophet Elijah during a drought.

 

He told Elijah that He had directed a widow there to supply him with food. 

 

When Elijah arrived and found the woman, he requested water and bread.  She told him that she only had a handful of flour and a small amount of oil.  Elijah reassured her, saying, "The jar of flour will not be used up and the jug of oil will not run dry until the day the Lord sends rain on the land."  (1 Kings 17:14)

 

Just as Elijah promised, every day there was enough food for the woman, her family, and Elijah until food began to grow once again in the land.

 

Elijah's successor, Elisha, also helped a widow who only had a small jar of oil.  The woman's husband, a prophet, had died and the creditors were demanding her sons in payment.

 
Elisha told her to ask all her neighbors for empty jars and then go home and pour oil into all the jars until they were full.  Then he directed her to sell the oil, pay her debts, and live on what was left.
 

Likewise, we, as Believers in Yeshua (Jesus), have many times experienced God’s grace in our lives in ways that resemble a small supply of oil lasting beyond all expectation.

 
 

Elijah and the Widow of Zarephath, by Jan Victors
 

Corrie ten Boom and her sister, perhaps, experienced such

 

a miracle.

 

The Nazis forcibly and illegally interned them at Ravensbrück concentration camp for women during World War II.  What was their crime?  The ten Boom sisters had hidden Jews in their home during the German occupation of Holland in World War II.

 

In her 1971 book, The Hiding Place, Corrie describes how her sister Betsie had managed to bring to the concentration camp a small bottle of vitamin drops.  Although she needed those few drops as much as anyone in that camp, Betsie never refused anyone and willingly shared the drops with all who asked.

 

Miraculously, and beyond all comprehension, the drops continued to emerge from this small bottle, weeks after the bottle should have been naturally emptied.  (The Hiding Place, chapters 12–13)

 

 

It is worth recounting some of the miraculous activities associated with the lives of these two women.

 
 

 

The Ten Boom family

 

Corrie, who died in Orange County, California on her 91st birthday, tells in The Hiding Place, of secret worship services they held at Ravensbrück, which brought light to that dark place.

 

“Either Betsie or I would open the Bible.  Because only the Hollanders could understand the Dutch text we would translate aloud in German.  And then we would hear the life-giving words passed back along the aisles in French, Polish, Russian, Czech, and back into Dutch.  They were little previews of Heaven, these evenings beneath the light bulb.”

 

Betsie was the older sister and in poor health.  She died in the camp.  Her last words to Corrie were, “...[we] must tell them what we have learned here.  We must tell them that there is no pit so deep that He is not deeper still.  They will listen to us, Corrie, because we have been here.”  (The Hiding Place; 1971, p. 217)

 

Corrie escaped Ravensbrück due to a clerical error days before all of the women of her age group were sent to the gas chambers.

 
In the years following the war, she traveled the world, telling her story of survival.  In a way, she is a living representative of the hanukkiah (the Hanukkah menorah) — the light that continues shining in the darkness and the miracle of God’s provision.
 
 


Children light the Chanukah menorah.  (Photo by Elizabeth Foote)

 
 

 

 

Ein Text! Sie können ihn mit Inhalt füllen, verschieben, kopieren oder löschen.

 

 

Unterhalten Sie Ihren Besucher! Machen Sie es einfach interessant und originell. Bringen Sie die Dinge auf den Punkt und seien Sie spannend.

Erlöst durch das Blut des Lammes

 

 

 

 

 

Dr.F.L. Endzeit aktuell Blog

Heilsplan - die meisten Prophetien haben sich bereits erfüllt. Die noch ausstehenden werden sich gemäß Gottes Plan erfüllen.
Regenbogen über den Golanhöhen/Israel

Logo - ERF MedienDer Sender für dein ganzes Leben

Evangeliumsrundfunk

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

Radio Heukelbach

---------------------

 

Endzeitzeichen und Blutmonde = Mondfinsternisse

 

Die geheime Weltregierung = Die Neue Weltordnung NWO)

 
Wenn du Kummer und Sorgen hast, komm zu Jesus. Er sagt: Kommt her zu mir, alle, die ihr nur noch mit Mühe euer Leben bewältigen könnt und beladen seid von Schuld.
Ein symbolisches Bild z.Zt. des "Supermondes": Es sieht so aus, als ob Jesus am Kreuz auf die Zeichen an den Gestirnen hinweisen wollte.
Eine Mondfinsternis = "Blutmond"
Sonnenfinsternis (Eklipse)
Priester mit Schofar

-----------------------------------------

Interessante Bilder-gallerien über Nibiru u.a. am Schluss dieser Page

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
1.Mose 3,15:

"Und ich will Feindschaft setzen  zwischen dir und der  Frau und  zwischen deinem Samen und ihrem Samen; er  wird dir den Kopf zertreten, und du wirst ihn in die Ferse stechen."

Bildergebnis für snake genesis 3,15 images

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Wir haben keinen Grund zur Angst, Furcht, Panik, denn Jesus hat die dämonischen Mächte bereits besiegt und der Schlange den Kopf zertreten. Aber wir sollen wachsam sein, beten und auch unseren Verstand gebrauchen, sonst kann Gott uns nicht helfen.

----------------------

Er wird dir den Kopf zertreten

crush-satan-under-feet

Der Fuß auf dem Kopf der Schlange

Satan weiß, dass er nur noch kurze Zeit hat, Menschen zu verführen, der Kopf der Schlange ist zertreten, aber er versucht doch noch großen Schaden anzurichten, wenn wir uns nicht unter den Schutz des Kreuzes Jesu Christi stellen.

Bildergebnis für snake with head cut off gif imagesDer abgehackte Kopf einer Klapper-schlange,

der immer noch giftig zubeißen kann, also Vorsicht!

Der Autor sieht dies als ein gutes Bild für den bereits  besieg-ten Satan.

---------------------------------

Der Polsprung

-------------------------

RFID-  Chip

--------------------

 

Das satanische Geheimnis des RFID-Chips

----------------------

Der RFID-Chip, eine Kriegserklärung gegen Gott 

----------------------

 

------------------------------

Überblick über die derzeitig 5 größten Gefahren für die Er-de, Polsprung

----------------------------------

Russischer Nachrichtenreport
 

Bildergebnis für germany map postpoleshift
 
----------------------------
---------------------------
Zerstörung des Gotteszentrums im Gehirn
-----------------------
------------------------------
------------------------------
------------------------------
-----------------------------
------------------------------
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

Logo - ERF MedienDer Sender für dein ganzes Leben

Evangeliumsrundfunk

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

Radio Heukelbach

-------------------------

Zeugnis des Autors

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx   

Zeichen an Sonne, Mond und Sternen

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

Jesus sagt in Matth. 16,2:

 

"Er aber antwortete und sprach zu ihnen: Wenn es Abend geworden ist, so saget ihr: Heiteres Wetter, denn der Himmel ist feuerrot; und frühmorgens:

 

Heute stürmisches Wetter, denn der Himmel ist feuerrot und trübe; das Angesicht des Himmels wisset ihr zwar zu beurteilen, aber die Zeichen der Zeiten könnt ihr nicht beurteilen.".

 

Lukas 21,25: »An Sonne, Mond und Sternen werden Zeichen zu sehen sein..."

 

 

Mondfinsternis = Blutmond, s. Joel 3,4 - 5: "Die Sonne wird sich in Finsternis verwandeln und der Mond in Blut, ehe der Tag des HERRN kommt, der große und furchtbare. Und es wird geschehen: Jeder, der den Namen des HERRN anruft, wird gerettet werden."

 

Wir erleben z.Zt. eine Tetrade = 4 aufeinanderfolgende Mondfinsternisse = Blutmonde, 

 

Daten von der NASA veröffentlicht, jeweils genau zu hohen jüdischen Festtagen, s. auch jüd. Kalender Teil 4:

 

5. Nissan 5774 (Pessach)

15. April 2014 (Pessach)
-------------------------
15.Tischri 5775 (Sukkot)

9. Oktober

2014 (Laubhüttenfest)
-------------------------
15. Nissan 5775 (Pessach) 

4. April 2015 
-------------------------
15. Tischri 5776 (Sukkot) 

28. September 2015

----------------------------

Sonnenfinsternis

20. 3. 2015

 

Ein sehr seltenes Ereignis: Solche Tetraden fielen bisher mit bedeutenden Ereignissen in Israel zusammen. 

 

a. 1493 - 1494 (Tetrade) zu der Zeit der spanischen Inquisition (Ermordung vieler Juden, im gew. Sinn Krieg gegen die Juden). 

b.
1949 - 1950 (Tetrade) war es im Zusammenhang mit dem neugegründeten Staat Israel und dem anschließenden israelischenUnabhängigkeits

krieg. 

c. Und 1967 - 1968  (Tetrade) war es mit der jüdischen Eroberung von Jerusalem und dem "6-Tages-Krieg" verbunden.

----------------------------

 

d. Die erste Mondfinsternis der jetzigen Tetrade 2014/15 fand am 15. April 2014 genau zum Passah-Fest statt, s. obiges Video der NASA.

 

Die zweite folgt am 09. Oktober 2014 genau zum Beginn des Laubhüttenfestes = Sukkot. 2015 an den gleichen Festtagen, s.o.

 

Auch jetzt erschüttern kriegerische Ereignisse Israel: Raketenbeschuss durch die Hamas, Gaza-Krieg, Gefahr einer beginnenden neuen Intifada, evtl. noch weitere Kriege, wie in Ps. 83 beschrieben.

 

Joel 3,3:"

"Und ich werde Wunderzeichen geben am Himmel und auf der Erde: Blut und Feuer und Rauchsäulen. 
 
Die Sonne wird sich in Finsternis verwandeln und der Mond in Blut, ehe der Tag des HERRN kommt, der große und furchtbare (= "die große 7-jährige Drangsal" unter dem Antichristen.)

 

Wahrscheinlich findet an einem Rosh Hashanah = Yom Teruah = Tag der Trompeten/Schofars  die Entrückung statt, dieses Jahr am 03.=kt.2016(s. jüd. Kalender Jahr 5777 und Artikel:

 

"Die Entrückung an den Festtagen des Rosh Hashanah"

 

An Rosh Hashanah werden 100 Trompeten geblasen, die hundertste wird "Die Letzte" genannt.

 

Rosh Hashanah heißt auch Tag der Hochzeit des Messias, Tag der offenen Tür (des Himmels) und ist das jüd. Neujahrsfest.

 

Weitere Namen sind 'Yom Hadin", der Tag des Gerichts, "Yom HaKeseh", der versteckte Tag.

 

 

Die 3 zelebrierten Themen von Rosh Hashanah sind:
 

  1. Widererwachen der Rechtschaffenen
  2. Hochzeit des Königs/Messias
  3. Königsherrschaft des Herrn

 

Es ist das einzige Fest, bei dem nicht bekannt ist, an welchem "Tag oder welcher Stunde" es beginnt wegen der Neumondbeobachtung.)

 

1.Thess.4,16:

"Denn der Herr selbst wird beim Befehlsruf, bei der Stimme eines Erzengels und bei dem Schall der Posaune Gottes herabkommen vom Himmel,
 
und die Toten in Christus werden zuerst auferstehen; 
danach werden wir, die Lebenden, die übrig bleiben, zugleich mit ihnen entrückt werden in Wolken dem Herrn entgegen."

 

s. Artikel re.: "Die Entrückung an den Festtagen des Rosh Hashanah", s. auch das Video des messianischen Pastors Mark Biltz zu "Rosh Hashanah =Yom Teruah" = "Tag der Trompeten oder Schofars" (Widderhörner).

 

Mark Biltz Feast of Trumpets 

Pastor Mark Biltz: Fest der Trompeten, video

 

Sound Of The Shofar Video

Der Schall des Schofars/Trompete

 

-------------------------------------

 

Yeshua (Jesus) Kadosh, Holy), Jesus heilig

 

 

O The Blood - Oh, das Blut Jesu, welches Opfer (Video), inter-national

 

Oh Herr gieße Ströme  - Albert Frey Video

 

------------------------------------------

Entrückung verpasst? TeilVideo

 

------------------------------------

 

Entrückung verpasst - wie geht es weiter? Teil 2

Jesus richtete sich auf und sprach zu der Frau: Wo sind jene, die dich beim Ehebruch ertappt haben? Hat niemand dich verurteilt? Sie aber sprach: Niemand. Jesus sprach zu ihr: So verurteile ich dich auch nicht; gehe jetzt und sündige nicht mehr.Joh.8,10.
Die Entrückung = rapture ist nahe
Jesus sagt: Ich bin das Licht der Welt; wer mir nachfolgt, wird nicht in der Finsternis wandeln, sondern wird das Licht des Lebens haben. Johannes 8.12. Öffne dein Herz für Jesus, damit er Licht in die Finsternis der Gedanken un Gefühle bringen kann
Massenevakuieungsbus der FEMA
Massentransportzug für FEMA-Camp

Enemy of the State: Camp FEMA (deutsch untertitelt)


Der Feind des Staates: FEMA-Camp

xxxxxxxxxxxx

 

FEMA Konzentrationslager in der USA

xxxxxxxxxxxxxx

Louisiana, Simms, FEMA CAMP EXPOSED NEVER EVER GO HERE  video, s.Google Earth: Simms Louisiana eingeben, dann etwas Nord/West, =li.-oben.

 

Ana Paula Valadao

 

Video, Konzert vor 200 000 Zuhörern in Manaus

Ausschnitte aus einem Konzert vom 09.06.2012 in Manaus von der DVD:

Diante Do Trono - Vor dem Thron,  "CREIO" = "Ich glaube" - brasilianisch/portugiesisch mit deutschen Untertiteln

 

Revelation Song (Canção do Apocalipse) - Ana Nóbrega e Ministros das Nações juntos na Guatemala

International

 

Ein Konzentrationslager in Louisiana, erfasst mit Google Earth. Man gebe das Wort "Simms Louisiana" ein, vom Ort Simms etwas in Richtung li. oben. Erkennbar sind die Umzäunung, die Wachtürme ringsherum, die Lagergebäude und re. außen eine Abschuss-Rampe mit ausgehobener Grube für Massener schies-sungen. Neben diesem Lager ein weiterer Komplex, wenn man leicht nach links wandert, offensichtl. Wohn - komplex für Angestellte.

 

FEMA Konzentrationslager in den USA Video

 

------------------------------

Obamacare und der RFID-Cip, Englisch. 

 

OBAMACARE RFID CHIP 2014 Wie der Chip eingespritzt wird

9/11 false flag Aktion from inside = 9/11 war eine Aktion der US-Regierung, um den Aufbau der internationalen Überwachung durch die NSA zu gewährleisten.

 

Wer so etwas zu behaupten wagt landet sofort auf der Liste der Terroristen oder sonstiger kritischer überwachungswürdiger Individuen. 

 

Z.Zt. bemüht sich die US-Regierung darum, eigenständige Kontrollen schon beim Ensteigen an deutschen Flughäfen (Bording) vorzunehmen - dürfte aber scheitern, da das Ausland keine hoheitlichen Rechte in der BRD ausüben darf, zumal nach den Spionagefällen.

Militarisierung der US-Polizei = Aufrüstung zum Rassenkrieg
Es gibt nur einen Weg zum Himmel, über Jesus. Bei niemand anderem ist Rettung zu finden; unter dem ganzen Himmel ist uns Menschen kein anderer Name gegeben, durch den wir gerettet werden können, Apostelgeschichte 4,12
Adolf Hitler wurde demokratisch gewählt. Obama ebenfalls, er benutzt die gleichen Strategien wie Hitler, um aus den USA einen diktator. Polizeistaat zu machen, unbemerkt von der Weltöffentlichkeit, s. Militarisierung der Polizei, s. Ermächtigungsgesesetze
Stalin hat etwa 40 Mill. Menschen auf dem Gewissen. Es ist zu befürchten, dass auch Obama durch Christenverfolgung und Vernichtung aller kritischen Bürger in den 800 FEMA-KZ's eine ähnliche Anzahl von Menschen umbringen könnte (60 - 70 Mill. Christen)
Tut Buße!

In Your Arms - Oslo Gospel Choir video

In Deinen Armen

"Durch die Stürme des Lebens, Herr,
leite mich in Dein Licht - gib meinem Herzen ein neues Lied.
Wenn ich schwach bin, mache mich stark.

Leite mich durch Dein Wort auf Auen des Friedens,
halte mich fest und sicher bei Dir in Deinen Armen.
Du bist mein Erlöser, erstaunliche Gnade

Meine Festung und der Ort, wo ich geborgen bin, s. Ps.18.
Du bist mein Erretter, mein Fels,
das Verlangen meiner Seele geht zu Dir.

In der ganzen Schöpfung sind Deine Wege erkennbar,
Du bist der einzig wahre Gott
Du alleine bist Gott, lass jede Zunge bekennen,
dass Du der Herr von allem bist.

Durch die Stürme des Lebens......"


 

Auch MaoDseDong brachte Millionen von Menschen um.
Obama Jugend Brigade ähnlich wie die Hitlerjugend
Hitler Jugend
Gott Jahwe sagt:. Wenn eure Sünden wie Scharlach sind, wie Schnee sollen sie weiß werden; wenn sie rot sind wie Karmesin, wie Wolle sollen sie werden. Jesaja 1.18

Auf folgendem Video (vom Griffith Observatorium) kann man sich die Mondfinsternis vom 15.04.2014 auf CNN.com anschauen (auf volle Größe einstellen rechts unten):

Blood moon: Sky gazers mesmerized as red hue lights up night sky Video
Himmelsgucker verzaubert durch das rote Licht am 

 

 

"Revelation Song" - Kari Jobe and Gateway Worship (HQ)
video
Lied der Offenbarung

"Würdig ist das Lamm, das geschlachtet wurde,
Heilig, heilig ist Er. Singt ein neues Lied Ihm,
der auf dem himmlischen Thron der Gnade sitzt!

Würdig ist das Lamm, das geschlachtet wurde,
singt Ihm ein neues Lied.
Heilig, heiig, heilig ist der Herr Gott, der Allmächtige,
der war und ist und der da kommt, s. Offb.4.8.

Gekleidet in der lebendigen Farbe des Regenbogens, Offb. 4,3,
helle Blitze und rollender Donner um Dich herum, Jes.6,3 u. Offb.4,5

Lob und Ehre, Ruhm und Macht Dir, dem einzig weisen König.
Heilig, heilig, heilig ist der Herr, Gott allmächtig,
der da war und ist und, der da kommt (hebr.: asher haya, v’hoveh und v’yavo)

Mit der ganzen Schöpfung singe ich: Preis, Lob und Ehre
sei Dir dem König der Könige! Du bist alles für mich und ich will Dich anbeten...".

xxxxxxxxxxxxxx

Hoffnung

Was du tust, ist immer wohlgetan,
mag der Teufel noch so viele Feuer schüren.
Du zeigst uns den Weg, du brichst die Bahn
Du wirst himmelan uns führen

Wenn die Erde auch erbebt,
hohe Wasser Länder überfluten,
wissen wir, dass Jesus lebt.
Er führt alles hin zum Guten!

Wenn die Berge Feuer speien,
Kriegsgeschrei und Kriege überall,
wenn sich Mord und Totschlag aneinanderreihen,
wer Dir folgt, kommt nicht zu Fall.

Wird die Liebe auf der Erde auch erkalten,
ratlos sich die Herrscher und die Weisen zeigen,
angesichts der drohenden Gefahren und Gewalten,
jetzt wir dürfen hoffend uns zum Beten neigen.

Deine Wiederkunft ist nicht mehr weit,
in den Wolken wirst DU uns erscheinen,
uns erlösen aus der Erde Leid.
Dann gibt es nur Freude und nie mehr ein Weinen

 

Friedrich Legiehn

Nach Rom führen viele Wege. In den Himmel gibt es nur eine Einbahnstraße, über Jesus.
RFID-Chip reiskorngroß. Obamacare wurde nicht aus sozialer Fürsorglichkeit etabliert, sondern um jeden Amerikaner zur Injektion des RFID-Chips zu zwingen
Die Illuminati (die Power Elite) auf dem Weg zur Neuen Weltordnung = NWO = New World Order

 Der NWO – Masterplan

 

Illuminati Stars - Before And After

 

Stars vor und nach ihrer Zugehörigkeit zu den Illuminati

 

Michael Jackson Knew That The Illuminati Was After Him

 

Michael Jackson wusste, dass die

Illuminati ihn verfolgten

 

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

 

11.Thess. 4,16

"Der Herr selbst wird vom

 

Himmel herabkommen, ein

 

lauter Befehl wird ertönen

 

, und auch die Stimme

 

eines Engelfürsten und der

 

Schall der Posaune Gottes

 

werden zu hören sein. 

 


Daraufhin werden zuerst

 

die Menschen auferstehen,

 

die im Glauben an Christus

 

gestorben sind. 

 

Danach werden wir.....mit

 

ihnen zusammen in den

 

Wolken emporgehoben,

 

dem Herrn entgegen, und

 

dann werden wir alle für

 

immer bei ihm sein. 


Tröstet euch gegenseitig

 

mit dieser Gewissheit!

 

 

WUNDER DER GNADE JESU   

 

video


 

Auf einer Gefährdungsliste für die USA des Pentagon stehen die evangelikalen Christen an erster Stelle, noch vor Al Quaida
Yahwe, Adonai, Elohim, El Shaddai, TseVaoth, Haschem
Tu Buße, denn das Himmelreich ist nahe herbeigekommen. Komm zum Kreuz, an dem Jesus für dich gestorben ist.

"Oh the blood of Jesus...." O das Blut von Jesus..."

Das Blut Jesu wäscht mich rein -
es wurde für mich vergossen! -

der grosse * Ich bin* nahm meine Sünden hinweg und wäscht mich weiß wie SCHNEE."

Hebr. 10,19

"Da wir nun .....Freimütigkeit haben zum Eintritt in das Heiligtum durch das Blut Jesu..... 

Suffering and Resurrection of Jesus Christ
Leiden und Auferstehung Jesu Christi

Die Waffenrüstung Gottes (video) - Es herrscht Krieg 

1. Seid stark im Herrn, in Seiner Macht und Stärke,

 

und mit des Geistes Schwert pariert des Satans List.


Und mit dem Schild des Glaubens geht zu Werke,


nur so ein jeder bis zum Kommen Jesu siegreich ist. 



2. Und können wir es kaum noch fassen,


was in der Welt an Not geschieht,


wir wollen Sein Wort wirken lassen,


nur so der Satan von uns flieht. 

 



3. Wir haben keine and‘ren Waffen,


zu wehren ab des Satans spitze Pfeile.


Wir können es nicht anders schaffen,


nur dies führt uns zum ew’gen Heile. 


 

4. Und mit des Glaubens starkem Schild


wir können hier bestehn.


Und kämpft der Teufel noch so wild,


er wird nicht siegen, sondern untergeh’n. 



5. Den Panzer der Gerechtigkeit


zieht an zu eurem Schutze.


Der Sieg ist nicht mehr weit,


macht Euch des Wortes Kraft zu Nutze.

 

Friedrich Legiehn

Lass dir von Jesus deine Sünden vergeben. Denn das Himmelreich ist nahe
Israel sieht auf der Landkarte aus wie ein Schwert, das in die umgebenden arabischen Nationen hineinschneidet: Offb. 1,16: " und er hatte in seiner rechten Hand sieben Sterne, und aus seinem Munde ging hervor ein scharfes, zweischneidiges Schwert..."
Jesus hat unsere Sünden an seinem eigenen Leib ans Kreuz hinaufgetragen hat, sodass wir jetzt den Sünden gegenüber gestorben sind und für das leben können, was vor Gott richtig ist. Ja, durch seine Wunden seid ihr geheilt- 1.Petrus 2,24
Jesus kommt, um eine wunderschöne, reine und geheiligte Braut, die Gemeinde Jesu zu holen.
Kleiner Hausaltar
Jesus nimmt jeden Menschen an, der sich im Gebet an Ihn wendet.
Modell des dritten Tempels, für dessen Aufbau alles bereit steht.
Kehr um, lass dir deine Sünden von Jesus vergeben, denn das Himmelreich ist nahe herbeigekommen. Wenn wir unsere Sünden bekennen, so ist er treu und gerecht, daß er uns die Sünden vergibt und uns reinigt von aller Ungerechtigkeit. 1. Johannes 1.9

Revelation Song (Canção do Apocalipse) - Liede der Offenbarung international

 

Ana Nóbrega e Ministros das Nações juntos na Guatemala International

 
Kehr um zu Jesus! Denn das Himmelreich ist nahe
Der sinkende Petrus
Sprich zu Jesus: Herr Jesus Christus, ich bitte dich um Vergebung meiner Sünden. Komm du als Herr in mein Leben. Ich glaube, dass du als der Sohn Gottes für mich gestorben bist, dass du auferstanden bist und wiederkommen wirst. Ich möchte dir nachfolgen.
Iguacu Wasserfälle
Sonnenuntergang in Südafrika
Jerusalem
"Tu Buße"sagt Jesus Christus, denn das Himmelreich ist nahe herbei gekommen.
Wenn du zu Jesus kommst, nimmt er dich in seine Arme.
Druckversion Druckversion | Sitemap
© endzeit-aktuell 2019.de